szenaris:

eLearning-Lösungen nach Maß - mit Know-how mehr Leistung in der Weiterbildung

Das Lernen mit digitalen Medien hat viele Gesichter und auch die Gründe für den Einsatz solcher eLearning-Lösungen sind vielseitig. Kostenersparnis, Sicherheitserwägungen, Effizienz. Wie spannend solche Lösungen sein können, zeigen die PC-basierten Virtual Reality-Simulationen der szenaris GmbH. Doch auch klassische eLearning Felder müssen abgedeckt werden - denn die Dynamik des eLearning-Marktes lässt keine starren Strukturen zu.

eLearning muss nicht immer als ein WBT oder CBT daher kommen - manchmal muss es einfach so realistisch sein, dass echte Einsatzsituationengeübt werden können. Eine methodische Herangehensweise ist die Simulation einer echten Einsatzumgebung, inklusive des Werkzeugs für den simulierten Einsatz. Das Risiko und die Kosten eines echten Einsatztrainings im Feld sind kaum abzusehen. Trainiert man den Einsatz mit Kampfmittelräumrobotern, ist es indiziert, dies virtuell zu machen. Denn es ist einfacher und günstiger, die Simulation anzupassen, als das Risiko zutragen, dass ein wertvolles Ausrüstungsstück beschädigt wird.

Sicherheit in alle Richtungen


Wenn Menschen auf die Verwendung eines Einsatzfahrzeuges oder -geräts trainiert werden, spielt vor allem das Training von außergewöhnlichen Situationen eine Rolle. Das virtuelle Training ermöglicht genau dies. Man kann Systemausfälle simulieren oder Extremsituationen nachstellen, die in der Realität nicht zu trainieren wären. Doch Simulation ist nicht gleich Simulation. Das bloße Darstellen eines Szenarios auf dem PC ist nicht ausreichend. Der Anwender muss auch mental in dieser Situation sein. Je mehr Realität in dieses Szenario einfließt, desto wirksamer das Training.

 

 

Training für unbemannte Fahrzeuge


Auf der Learntec 2012 stellt die szenaris GmbH eine neue Simulation aus dieser Reihe vor: der Einsatz eines UUV (unmanned underwater vehicle), und erweitert damit die Bandbreite der high-end Trainingslösungen in Virtual Reality um ein weiteres Modul.

 

Mit Know-how vorne


Das Lehren und Lernen mit virtuellen Realitäten ist eine der Königsdisziplinen des eLearnings, da hier besonders hohe Anforderungen an Mensch und Gerät gestellt werden. Doch das Know-how der szenaris GmbH geht weit über diese virtuelle Welt hinaus. So bietet szenaris ein ganzes Portfolio an eLearning-Lösungen zu den verschiedensten Themen.


Learntec 2012


Pünktlich zum 20-Jährigen Jubiläum der Learntec stellt die szenaris GmbH eine ganze Palette neuer eLearning-Lösungen vor. Besonders die Vielfältigkeit der Themen, die das Bremer Unternehmen dabei aufgreift, zeigen an, dass es in Bremen normal ist, jedes Thema didaktisch und methodisch hochwertig aufbereiten zu können. So stellt das Unternehmen auf der Learntec 2012 eine neue Schulung zum „Device Management“ für die Firma Konica Minolta vor. „Device Management“ schult Servicetechniker in Form eines kompakten eLearnings.

Ebenfalls vorgestellt wird ein Training zur Probenahme in der amtlichen Lebensmittelhygiene und ein neues Arbeitsschutzmodul „Brandschutz“.

Fließende Grenzen


Die Simulationslösungen der szenaris GmbH gehen daher einen Schritt weiter, als es andere Lösungen bieten: In der „Remote Controlled Vehicle Simulation“
wird der Anwender in die Situation versetzt einen mobilen Roboter zur Beseitigung von Gefahren, wie etwa verdächtigen Gepäckstücken etc. zu steuern. Dabei wird die Original-Steuereinheit des echten Roboters an den PC angeschlossen. So kann ohne Risiko für Gesundheit und Kosten geschult werden, wie sich ein solcher Roboter verhält und welche Manöver mit diesem möglich sind. Die Realität und die virtuelle Realität teilt dabei nur noch eine unscharfe Grenze - so realistisch sind die Simulationen für den Anwender

 

 

Lernlösungen nach Maß

In der Vergangenheit hat die szenaris GmbH hochwertige eLearning-Lösungen für hochspezialisierte Mitarbeiterschulungen und Fachschulungen entwickelt. Dazu gehört zum Beispiel eine Schulung für die Wartung und Instandsetzung von Massenspektrometern, ein eLearning für Redakteure zur Nutzung des Recherchesystems der Deutschen Presse Agentur (dpa) und ein Lernprogramm
in einem LMS für die kriminalistische Tatortarbeit für die Polizei in Niedersachsen. Auch die Modulserie „Arbeitsschutz Online“ wurde durch eine öffentlich-rechtliche Körperschaft in Auftrag gegeben: durch die Bundeswehr. Für die erfolgreiche Umsetzung erhielt das Projekt den Corporate Media Award. Ob Polizei, Bundeswehr oder Flugverkehrskontrolle - die szenaris GmbH bereitet Themen fach- und sachgerecht, zielgruppenorientiert und hocheffizient auf.

 

 

Flexibel und hochdynamisch

Der Markt für eLearning-Bedarfe ist schnelllebig und verlangt hohe Dynamik und Flexibilität von den Marktbeteiligten. Die szenaris GmbH ist neben den Simulationen für Sicherheit und Verteidigung auch darauf spezialisiert, den Herausforderungen des eLearning-Marktes im Hinblick auf die Aus- und Weiterbildung zu begegnen. Seit April 2011 bietet die szenaris GmbH ihren Kunden an, an dem Wissen um die Trends und Entwicklungen am eLearning-
Markt teilzuhaben. Hierzu veröffentlicht das Unternehmen pro Jahr vier szenaris-Briefe. Unter den Headlines „Für Sie entwickelt“, „Für Sie geforscht“,
„Für Sie unterwegs“ und „Für Sie recherchiert“ werden aktuelle Themen aufbereitet, die kompaktes Wissen kurz zusammenfassen und so den Vorsprung durch Wissen und die Kenntnis über die Marktentwicklung sicherstellen.

Stichworte

Zielgruppe
Unternehmen und Institutionen mit Bedarf an PC-basierten Trainings- und Simulationslösungen

Portfolio
Beratung, Visualisierung, Trainingssoftware, VR Simulation, VR Teamtraining, Forschung

Referenzkunden
ATLAS ELEKTRONIK GmbH, Bruker Daltonik GmbH, Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB), CLAAS Academy, dpa, General Dynamics European Land Systems – Germany GmbH (GDELS), Konica Minolta, Krauss-Maffei-Wegmann (KMW), LEMKEN, Polizeiakademie Niedersachsen, Siemens AG, telerob GmbH, TKMS - Howaldtswerke- Deutsche Werft GmbH (HDW), WEW

Profil

Dr. Uwe Katzky
Dr. Uwe Katzky ist geschäftsführender Gesellschafter der szenaris GmbH und besitzt langjährige Branchenerfahrung. Seine besondere Expertise im Bereich des handlungsorientierten Lernens unterstützt maßgeblich die Trainingskonzepte von szenaris. Dr. Uwe Katzky und sein Geschäftspartner Klaus Bock-Müller betreuen die Projekte gemäß der szenaris-Philosophie „We future you, NOW!“ und stehen in allen Fragen kompetent zur Verfügung.

Kontakt

szenaris GmbH
Otto-Lilienthal-Str. 1
28199 Bremen
Tel: +49 [0] 421 596 47-0
Fax: +49 [0] 421 596 47-77
info@szenaris.com
www.szenaris.com

 


SoftDeCC



Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017