Praxisnah, interaktiv, dialogorientiert

Die eLearning SUMMIT Tour ist eine dezentrale Konferenzreihe mit verschiedenen, interaktiven Formaten. In jeder Location werden enabling spaces für informelle Gespräche in der extra dafür vorgesehenen Net-workarea angeboten.

Die eLearning SUMMIT Tour ist eine dezentrale Konferenzreihe mit verschiedenen, interaktiven Formaten. In jeder Location werden enabling spaces für informelle Gespräche in der extra dafür vorgesehenen Networkarea angeboten.

Wake-Up-Call (Thementage)

Der Vortragsblock bei einem Thementag beginnt mit dem Wake-Up-Call, mit dem ausgewiesene Bildungsexperten zum Tagesthema einen Input für das restliche Programm geben. Nach dem Vortrag haben die Teilnehmer die Möglichkeit, dem Bildungsexperten Fragen zu stellen.

Best Practice-Reports

eLearning Professionals geben einen Einblick in die Lernarchitektur deutschsprachiger Unternehmen. In 15- minütigen Kurzvorträgen werden regionale und internationale Kompetenzen sichtbar. Über 100 Projektverantwortliche aus Wirtschaft und Organisationen stehen als Programmbeteiligte im Verlauf der SUMMIT Tour 2017 für einen Erfahrungsaustausch zur Verfügung.

Speed Geeking-Panels (Regionalkonferenzen)

In diesem Format erwartet die Teilnehmer ein Parcours aus im Raum verteilten Speed Geeking Panels, auf die sie sich verteilen. Den kleinen Gruppen werden in Minivorträgen einsetzbare Lösungsansätze von den ausgewählten Referenten präsentiert. Nach Abschluss eines Durchganges werden die Teilnehmer bereits am nächsten Panel von einem weiteren Themenpartner erwartet. Das Konzept des Speed Geekings ist aufgrund der Intimität des Dialogs und dem rasanten Wechsel der Gesprächspartner an das Speed Dating angelehnt. Die Stärke des Verfahrens liegt zum einen in der Komprimierung der Vorträge und der Vielfalt von Themen.

Knowledge Café-Meetings (Regionalkonferenzen)

Im dialogorientierten Knowledge Café laden Gastgeber zu 2 Gesprächsrunden á 30 Minuten an einen Thementisch ein. Die Gesprächsteilnehmer verfügen über die Autonomie, die Gespräche selbst zu strukturieren, da der ergebnisoffene Erfahrungsaustausch vordergründig ist. Für Gastgeber eines Thementisches, die bereits ein Best Practice-Report gehalten haben, bietet dieses Format den Raum, vertiefend auf den Vortrag einzugehen.

World Café-Thementische (Thementage)


Im ergebnisorientierten World Café im Kaffeehausstil lädt ein Protokollant die Teilnehmer zu 4 Gesprächsrunden ein. Das Thema pro Tisch ist festgesetzt und stellt ein Schlüsselaspekt des Tagesthemas dar. Während die Teilnehmer nach jedem Durchgang den Tisch wechseln, bleibt der Gastgeber zurück und diskutiert dasselbe Thema erneut mit der nächsten Gruppe. Nach Beendigung der 4 Runden stellt der Protokollant die erarbeiteten Handlungsimpulse dem Plenum vor.

BarCamp-Session (Thementage)

Das BarCamp-Forum ist eine ergebnisoffene Unkonferenz, deren Inhalte von den Teilnehmern im Verlauf einer Tagung selbst bestimmt werden. Die gesammelten Themen werden von dem Moderator zur Wahl gestellt und alle verhandelten Vorschläge bieten die Grundlage für spannende Diskussionen. Der inhaltliche Austausch bei kollegialer Atmosphäre steht im Mittelpunkt. So können die Teilnehmer die Expertise der Projektverantwortlichen, Experten und Anbieter nutzen und ihre eigenen Erfahrungen mit einbringen, ganz nach dem Prinzip: „Zukunft entsteht, wenn Gespräche neue Bedeutung schaffen.“


Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen
eLJ2/2017

Projektpartner-Börse