Webportal von Bosch Automotive Steering erleichtert die Arbeit der internationalen Service-Techniker

Alle Produktinformationen und Trainings auf einen Blick

Kategorie:
International

Siegerprojekt:
LCMS für Globale Service

Sieger:
IM|S Intelligent Media Systems AG
Robert Bosch Automotive Steering GmbH

 

Die zentralisierte Bereitstellung von Informationen ist für verschiedene Zielgruppen in einem Unternehmen von Vorteil: Sei es für Vertriebsmitarbeiter, die während eines Kundentermins einen kurzen Blick in die Produktdetails werfen möchten, oder für Service-Techniker im Außendienst, um technische Details einzusehen. Genau eine solche Nachschlagequelle stellt die Robert Bosch Automotive Steering GmbH mit ihrem neuen Webportal den Service-Technikern zur Verfügung.

Robert Bosch Automotive Steering GmbH - ehemals ZF Lenksysteme GmbH - ist ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Lenkungstechnik. Das Unternehmen beschäftigt rund 14.000 Mitarbeiter und ist an 20 Standorten in acht Ländern tätig.

Für die internationale Zielgruppe der Service-Techniker sollte mit dem Projekt „LCMS für Globale Service“ (Learning Content Management System) ein einheitliches Webportal mit allen relevanten Informationen und Trainingsangeboten bereitgestellt werden. Bei der Entwicklung dieses Angebots vertraut die Robert Bosch Automotive Steering GmbH auf die Erfahrung und das Know-how der IM|S Intelligent Media Systems AG.

Lernbedarfe

Im Bereich automobiler Lenksysteme entsteht bei den Service-Technikern fortwährend hoher Qualifizierungsbedarf. Aufgrund immer kürzer werdender Produktzyklen und kontinuierlichen Innovationen müssen die Service-Mitarbeiter regelmäßig qualifiziert werden, um auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben. Auch in den laufenden Arbeitsprozessen, etwa bei einem Reparaturvorgang am Arbeitsplatz, gibt es häufig Situationen, in denen die Service-Techniker Informationen nachschlagen müssen. Und auch die Kunden der Bosch Automotive Steering - also nahezu alle Fahrzeughersteller - haben entsprechenden Informationsbedarf. Daher ist der einfache Zugriff auf Trainingsmaterialien ein großer Vorteil.

Bislang waren die Informationen nur in Papierform oder über viele einzelne Kanäle in digitaler Form verfügbar – und der praktische Einsatz der Informationen wurde dadurch deutlich erschwert. Daher sollte im Rahmen des Projekts „LCMS für Globale Service“ ein Webportal erstellt werden, in dem alle relevanten Informationen und Trainings, die den Service-Technikern zur Verfügung stehen, in nur einem System bereitgestellt werden – und das nicht nur an einem Standort oder in einem Land, sondern international und unternehmensweit für alle Service-Techniker.

Das neue Service-Portal der Robert Bosch Automotive Steering GmbH stellt für die internationalen Service-Techniker ein einheitliches Webportal mit allen benötigten Informationen für die tägliche Arbeit und für die eigene Qualifizierung zur Verfügung.
 
v.l. Boris Nawrocki (Robert Bosch Automotive Steering GmbH), Frank Siepmann (eLearning Journal), Christoph Gebauer (IM|S Intelligent Media Systems AG)

Projektverlauf

In der Konzeptions- und Planungsphase des Webportals wurden vor allem die Servicezentrale der Bosch Automotive Steering, Peergroups sowie ausgesuchte Key-User berücksichtigt und in die Entwicklung mit einbezogen. Durch die Integration ausgewählter Key-User wurde sichergestellt, dass das Webportal den Anforderungen und Wünschen der Service-Techniker entspricht und ihnen im täglichen Einsatz Mehrwert bietet und eine Erleichterung bei der Arbeit darstellt.

Der eigentliche Rollout des Webportals wurde regionsspezifisch durchgeführt und jeweils von entsprechender Kommunikation an die Zielgruppe begleitet. Die interne Promotion stellte sicher, dass die Service-Techniker über das neue Angebot informiert sind und das Portal auch nutzen.

Projektergebnis

Das Ergebnis des Projekts „LCMS für Globale Service“ ist ein Webportal, das eine Kombination aus einem Lernmanagementsystem und einer Wissensdatenbank darstellt. Die Bosch Service-Techniker haben dank des Portals die Möglichkeit, auf alle arbeitsplatzrelevanten Informationen zuzugreifen. Dies können neben technischen Details der Produkte auch hochwertige 3D-Bilder und Animationen sein, die als visuelle Hilfestellung zum Verständnis der Themen dienen. Gleichzeitig können die Service-Techniker das Trainingsangebot einsehen und eigene Kurse buchen und verwalten – und das in nur einem System. Damit erlaubt das Webportal den Service-Technikern eine starke Synergie von situativer Informationssuche und arbeitsbezogener Qualifizierung.

„Wir freuen uns über das gelungene Service-Portal und die gute Kooperation mit der IM|S Intelligent Media Systems AG“, so das positive Resümee von Projektleiter Boris Nawrocki. „Die hohen User-Zahlen in kurzer Zeit und die sehr positiven – internen wie externen – Resonanzen sprechen für den Erfolg des Webportals. Weiter so!“

Fazit

In dem Projekt „LCMS für Global Service“ wurden Informationen, die zuvor über mehrere Kanäle im Unternehmen verteilt wurden, in einem Webportal vereint. Ein Alleinstellungsmerkmal erreicht das Projekt durch seine internationale Ausrichtung und die weltweite Zielgruppe, denn das Webportal muss an allen Standardorte weltweit immer genau die richtigen Informationen und Trainings bereitstellen und gleichzeitig regionale Unterschiede berücksichtigen. Vor diesem Hintergrund zeichnet die Jury des eLearning Journals das Projekt „LCMS für Global Services“ der Projektpartner Robert Bosch Automotive Steering GmbH und IM|S Intelligent Media Systems AG mit dem eLearning AWARD 2016 in der Kategorie „International“ aus.

 

Vorgaben & Besonderheiten

Vorgaben:
Bei den Service-Technikern im Bereich Automotive Steering entsteht regelmäßig Qualifizierungsbedarf, einerseits durch Innovationen und kürzer werdende Produktzyklen und andererseits ad hoc beim Reparaturvorgang am Arbeitsplatz. Um die internationalen Service-Techniker bei ihrer Arbeit zu unterstützen, wurde ein internationales Service-Portal mit allen relevanten Informationen entwickelt.

Besonderheiten:

Das erstellte Webportal bietet workplace-orientierte Bereitstellung von Service Informationen und Trainings in einem einheitlichen System und erlaubt den internationalen Service-Technikern damit eine starke Synergie von situativer Informationssuche (ad hoc) und arbeitsbezogener Qualifizierung (Training).

Projektpartner

IMS Intelligent Media Systems AG

Christoph Gebauer
Geschäftsführer


IM|S Intelligent Media Systems AG
Neureuter Str. 37b
D-76185 Karlsruhe

c.gebauer@im-systems.ch
www.im-systems.ch

Robert Bosch Automotive Steering GmbH

Boris Nawrocki
Manager Global Service

Robert Bosch Automotive Steering GmbH
Richard-Bullinger-Straße 77
D-73527 Schwäbisch Gmünd

boris.nawrocki@bosch.com
www.bosch-automotive-steering.com

 

Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen
eLJ2/2017

Projektpartner-Börse