eLearning bei der Kolping-Berufshilfe GmbH

Neue didaktische Konzepte für ein erfolgreiches Lernen

Kategorie:
Didaktik

Siegerprojekt:
Digital gestützte Weiterbildung - Einsatz von eCademy bei der Kolping-Berufshilfe

Sieger:
eCademy GmbH
Kolping-Berufshilfe GmbH

 

eLearning bietet einen kostengünstigen und flexiblen Weg zu mehr Wissen. Weitgehend unabhängig von Stundenplänen und angepasst an das eigene Zeitmanagement, können die Nutzer Know-how-Lücken schließen und einen Anschluss an aktuelles Wissen finden - dies in vielen verschiedenen Themenschwerpunkten. Gerade in Unternehmen, die Weiterbildungsmaßnahmen anbieten, ist dies sehr beliebt. Der Vorteil ist, dass es zeitlich flexibel am Arbeitsplatz und auf jedem beliebigen internetfähigen Gerät genutzt werden kann. Bei der Kolping-Berufshilfe wird die eCademy als digitales Lernmedium der „Förderung der beruflichen Weiterbildung (FbW) eingesetzt.

Das Kolping Bildungswerk gehört zu den größten freien Trägern in der beruflichen Bildung und umfasst deutschlandweit 200 Einrichtungen, die alle Teil des weltweiten Kolpingwerkes sind. Jedes Jahr werden die Angebote im Bereich Berufsbildung und Berufsvorbereitung von etwa 15.000 Menschen wahrgenommen.

Lernbedarfe

Das Projekt „Digital gestützte Weiterbildung - Einsatz von eCademy bei der Kolping-Berufshilfe“ wird seit Frühjahr 2015 bei der Kolping-Berufshilfe am Standort Tirschenreuth im Bereich der individuellen beruflichen Weiterbildung in kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufen eingesetzt. Ständig wechselnde, heterogene Lerngruppen sowie ein starkes Variieren der Berufsbilder sind hierbei die größten Herausforderungen. Ein großes Maß an Flexibilität im Bereich Nutzeradministration, Bereitstellung der Lerninhalte und individueller Auswertungsoptionen sind somit zwingend erforderlich. Genau hier setzt das Projekt an.

Neben den eLearning-Kursen  werden den Teilnehmern ergänzende Kurse zur beruflichen Handlungsfähigkeit (EDV, Business-Englisch, 10-Fingersystem, Datev) sowie bei Bedarf die Unterstützung durch Fachdozenten (Präsenztag) angeboten. Darüber hinaus werden für sie passende Stellenangebote und Praktikumsplätze gesucht. Bei den Bewerbungen werden die Teilnehmer von einem Vermittlungs-Coach unterstützt.

Als Zielgruppe wurden Teilnehmer betrieblicher Weiterbildungen definiert. Zum einen handelt es sich dabei um Berufsrückkehrer, die ihre beruflichen Kenntnisse auffrischen möchten, und zum anderen um Teilnehmer, die sich auf eine Umschulung oder Ausbildung vorbereiten oder eine abgebrochene Ausbildung fortführen möchten. Die Teilnehmer in den Weiterbildungsgruppen repräsentieren alle Altersgruppen. Diese „Mischung“ ist von Vorteil, da ältere Nutzer oft ein besseres Sozialverhalten zeigen und die Jüngeren bessere EDV-Kenntnisse mitbringen. Auf diese Weise entstand eine sehr gute Gruppendynamik.

Projektverlauf

Die Lerner wurden durch die individuelle Beratung vor Beginn der Weiterbildungsmaßnahme, dem Coaching und dem Bewerbungstraining in das Projekt mit einbezogen.

Als ein Indikator für den Lernerfolg dienen die individuellen Auswertungsoptionen der eCademy Online-Lernplattform sowie die Nutzung der realitätsgetreuen Prüfungssimulationen der eCademy Prüfungsvorbereitung.

Verleihung eLearning AWARD 2016 (6/30) - Kategorie DIDAKTIK

 
v.l. Laura Hausmanns (eCademy GmbH), Frank Siepmann (eLearning Journal), Dr. Annette Hermanns (eCademy GmbH), Rudolf Kreuzer (Kolping-Berufshilfe GmbH)

Die Betreuer und Trainer nehmen vor allem die Rolle der Motivatoren und Lernbegleiter ein. Im Vorfeld jeder Bildungsmaßnahme erfolgt eine individuelle Beratung, um den Teilnehmern passende eLearning-Kurse für ihr gewähltes Berufsfeld zu empfehlen. Die Dauer der Maßnahmen liegt in der Regel zwischen vier Wochen und acht Monaten. Teilnehmer haben in dieser Zeit die Möglichkeit, sich mit Hilfe der interaktiven eLearning-Kurse intensiv mit ihrem jeweiligen Berufsbild zu befassen.

Projektergebnis

Mit der eCademy werden den Teilnehmern moderne, leicht zu bedienende eLearning-Kurse zur Verfügung gestellt, die nicht nur ein zeit-und ortsunabhängiges, sondern vor allem ein selbstverantwortliches Lernen ermöglichen. Das Lerntempo kann durch die Nutzer selbst bestimmt werden und durch Praktika oder Vorstellungsgespräche problemlos unterbrochen werden, ohne dass wichtige Lerninhalte verpasst werden. Der methodisch-didaktische Aufbau der eLearning-Kurse sowie das hohe Maß an Interaktivität fördern die Akzeptanz und die Motivation der Teilnehmer zusätzlich. Nach jedem Themengebiet erfolgt ein Leistungsnachweis anhand eines Tests, welcher den Teilnehmer als auch dem Lernbegleiter den Erfolg des Erlernten anzeigt. Jedes Berufsfachmodul wird zusätzlich mit einer Abschlussprüfung beendet (Bsp.: Industriekauffrau 75 x Test + Zwischenprüfung und Abschlussprüfung).

Darüber hinaus bietet die moderne, digitalisierte Arbeitswelt zahlreiche Vorteile, mit denen der Weiterbildungsalltag bei der Kolping-Berufshilfe flexibler gestaltet und erleichtert werden kann. Durch den Einsatz wird den Teilnehmern nicht nur ein handlungs- und praxisorientiertes Lernen mit Simulationen ermöglicht, das ihnen in der oft kurzen Dauer ihrer Weiterbildungsmaßnahmen einen schnellen und umfassenden Einblick in ihr jeweiliges Berufsfeld gibt, sondern ist darüber hinaus auch für alle Teilnehmer gleichermaßen nutzbar.

Fazit

Durch die Implementierung einer innovativen und modernen eLearning-Lösung in den Weiterbildungsalltag bei Kolping entsteht für die Teilnehmer und die Betreuer nicht nur räumliche- und zeitliche Flexibilität, sondern auch gleichzeitig ein Kompetenztraining für die Arbeit mit digitalen Lernmedien. „In Kombination mit einem Vorbereitungskurs in Frontalunterricht, Lernbegleitung, Praktikumsplanung und Coaching sowie ergänzenden Modulen der beruflichen Handlungsfähigkeit konnte eine sehr hohe Teilnehmerzufriedenheit erreicht und bereits jetzt gute Integrations-Ergebnisse erzielt werden“, resümiert Rudolf Kreuzer, Leiter der Erwachsenenbildung der Kolping-Berufshilfe Tirschenreuth. Durch den großen Erfolg des Piloten wird das Projekt auch 2016 perspektivisch auf weitere Standorte ausgeweitet.  Auch die Jury des eLearning Journals ist von diesem Projekt überzeugt und verleiht den Projektpartnern eCademy GmbH und Kolping-Berufshilfe GmbH den eLearning AWARD 2016 in der Kategorie „Didaktik“.

 

Vorgaben & Besonderheiten

Vorgaben:
Mit diesem Projekt können Berufsrückkehrer ihre beruflichen Kenntnisse aktualisieren, Teilnehmer sich auf neue berufliche Herausforderungen vorbereiten und fehlende Berufskenntnisse erworben werden, um so wieder in den Arbeitsmarkt integriert werden zu können.

Besonderheiten:

Jeder Teilnehmer erhält nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildungsmaßnahme ein benotetes Zertifikat je Modul, auf dem auch die genauen Lerninhalte der ausgewählten Kurse vermerkt sind. Die Nachhaltigkeit des Lernerfolgs wird sichergestellt, indem die Teilnehmer direkt nach der Teilnahme in ihren jeweiligen Beruf oder in ein Praktikum übergehen und das erlernte Anwendenden können.

Projektpartner

eCademy GmbH

Christopher Hofmann
Sales Manager

eCademy GmbH
Friesenwall 19
D-50672 Köln

chofmann@ecademy.com.de
www.ecademy.com.de

Kolping-Berufshilfe GmbH

Rudolf Kreuzer
Leiter Erwachsenenbildung

Kolping-Berufshilfe GmbH
(Zweigstelle der Kolping-Bildungswerke)
Heisenbergerstraße 6
D-95643 Tirschenreuth

rudolf.kreuzer@kolping-ostbayern.de
www.kolping-ostbayern.de

 


Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017



SoftDeCC