Einführung eines Blended Learning-Konzepts beim AIM

Das didaktische Konzept bietet für jeden Lerntypen den optimalen Mix für die zu vermittelnden Lehrinhalte

Kategorie:
Hochschule

Siegerprojekt:
MBA General Management

Sieger:
ELC E-Learning-Consulting GmbH
AIM Austrian Institute of Management GmbH

 

Das Austrian Institute of Management zählt im Bereich der Fernstudien zu den führenden Anbietern in Österreich. Mit moderner Technologie im Bereich eLearning kann neben dem Beruf und der Familie studiert werden, also zeitlich unabhängig, flexibel, von zu Hause aus und auf höchstem Niveau.

Das Austrian Institute of Management (AIM) bietet an zwei Studienzentren in Pinkafeld und Eisenstadt insgesamt acht Bachelor- und 14 Masterstudiengänge. Zurzeit studieren insgesamt mehr als 1.900 Studierende in fünf Departements: Wirtschaft, Informationstechnologie und Informationsmanagement, Energie-Umweltmanagement sowie Gesundheit und Soziales. Lehre und Forschung sind hier praxisnah, bedarfsorientiert und interdisziplinär angelegt und auch umgesetzt.

Mit dem Projekt „MBA General Management“ hat das Austrian Institute of Management in Zusammenarbeit mit der ELC E-Learning-Consulting GmbH Master of Business Administration (MBA-)Lehrgänge entwickelt, die sich an MitarbeiterInnen mit erster Führungserfahrung richten.

Lernbedarfe

Für das Projekt wurden zwei neue MBA-Lehrgänge entwickelt, die sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit erster Führungserfahrung richten und die in Zukunft in Unternehmen oder als Selbstständige gesamtheitliche, leitende Aufgaben übernehmen möchten. Daher decken die Lerninhalte umfassend die wirtschaftlichen Wissensgebiete ab und helfen den Teilnehmenden, Abhängigkeiten und Zusammenhänge der Wissensgebiete zu erkennen und für die Lösung anspruchsvoller Leitungsaufgaben zu nutzen. Eine Besonderheit ist, dass insbesondere bei diesem Projekt auf die Optimierung der zeitlichen Anwesenheitspflicht geachtet wird. Dies bedeutet für die Teilnehmer den maximalen Nutzen und Lernerfolg bei minimaler zeitlicher Bindung zu erzielen.

Ziel des Projekts war es, 60 ECTS-Punkte mit max. 10 Präsenztagen zu vereinbaren und dabei auf die optimale Gestaltung und Aufbereitung der Inhalte zu achten. Dabei wurde besonders ein Blended Learning-Konzept mit einbezogen. Eine besondere Herausforderung lag dabei darin, die angebotenen Inhalte sowohl in Deutsch als auch in Englisch anbieten zu wollen.

Projektverlauf

Die einzelnen Module des Lehrgangs wurden in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Trainer und Vortragenden erstellt. Der Aufbau der einzelnen Module gliedert sich wie folgt in vier Phasen: die Vorbereitung und Durchführung des Moduls, der Entry Test, die Präsenzeinheit und die Nachbereitung sowie Case Study. Durch den Durchlauf der Phasen festigt der Lernende den Inhalt und kann diesen auch praxisorientiert anwenden. Die Einführung der Plattform erfolgte durch die Projektmitarbeiter, wodurch die Schnittstellen eindeutig geklärt sind. Die Funktionalitäten der Plattform wurden im Vorfeld von allen Mitarbeitern vorgestellt und entsprechende Testaccounts eingerichtet.

Die Lehrgänge finden in kompakten Modulen statt und beinhalten Elemente des Blended Learning mit Gruppen-Coaching.

Verleihung eLearning AWARD 2016 (5/30) - Kategorie HOCHSCHULE

 
v.l. Prof. Dr. Michael Schermann (ELC E-Learning-Consulting GmbH), Frank Siepmann (eLearning Journal), Mag. Dr. Bettina Schauer (AIM Austrian Institute of Management GmbH)

Des Weiteren werden alle Entwicklungsarbeiten, weitere Anpassungen und auch laufende Adaptionen innerhalb kürzester Zeit entwickelt und nach einer intensiven Testphase umgehend in den Betrieb genommen. Entstehen daraufhin Fragen, steht der Support den Teilnehmern jederzeit zur Verfügung. Im Sinne eines One-Stop-Service haben sie die Möglichkeit sowohl technische als auch inhaltliche Fragen zu klären und gegebenenfalls auch vertiefende Fragen sowohl vor als auch nach den Präsenzeinheiten zu stellen.

Projektergebnis

Für die unterschiedlichen Lerntypen bietet das didaktische Konzept den optimalen Mix für die zu vermittelten Lehrinhalte und die entsprechenden Zielgruppen. Je nach Zielgruppe und Lehrinhalt kann dieser Mix adaptiert und optimiert werden. Adaptionen hinsichtlich der Lern-und/oder Unternehmenskultur können vorgenommen werden.

Der Lernende wird durch die Übersichtlichkeit der Lernplattform und der Module zielgerichtet zu den weiteren Inhalten und den nächsten weiterführenden Schritten geführt. Überdies hinaus ist der gesamte Studiengang einsehbar, da archivarisch auf Inhalte aus vergangenen Kursen zugegriffen werden kann. Des Weiteren gibt ein besonderes Creditsystem, das sowohl den Lernfortschritt, die abgegebenen Aufgaben sowie den Erfolg bei Multiple Choice-Tests berücksichtigt und den Teilnehmenden ein direktes Feedback gibt. Durch dieses Vorgehen soll eine langfristige Motivation aufrechterhalten werden. Die Plattform wurde von den Lernenden positiv angenommen und wird mit allen Funktionalitäten genutzt. Die Akzeptanz kann durch die zu erzielenden Credit-Points evaluiert und im Zeitverlauf verglichen werden.

Fazit

Das Hauptaugenmerk liegt bei dem Projekt „MBA General Management“ auf den didaktischen Aspekten. Das notwendige technologische Umfeld wurde in diesem Zusammenhang zielorientiert geschaffen. Diese Fokussierung auf den eigentlichen Zweck, nämlich die Vermittlung von Wissen, lieferte in den ersten Umsetzungsgruppen sehr positive Rückmeldungen. Eine Begründung dafür ist, dass bei der gesamten Ausrichtung der Inhalte auf die praktische Umsetzbarkeit und Anwendbarkeit geachtet wurde.

Das Projekt überzeugte die Jury des eLearning Journals auf ganzer Linie. Besonders wegen der flexiblen Gestaltung der Plattform und der daraus resultierenden Möglichkeit, weitere Inhalte zu erstellen und diese anschließend pädagogisch und didaktisch sinnvoll zu nutzen, zeichnet das eLearning Journal die beiden Projektpartner ELC E-Learning-Consulting GmbH und AIM Austrian Institute of Management GmbH mit dem eLearning AWARD 2016 in der Kategorie „Hochschule“ aus.

 

Vorgaben & Besonderheiten

Vorgaben:
Das Projekt „MBA General Management“ richtet sich an MitarbeiterInnen mit erster Führungserfahrung, die in Unternehmen oder als Selbstständige leitende Aufgaben übernehmen möchten. Um die Motivation und die Bindung der Teilnehmenden zu erhöhen, bietet ein besonderes Creditsystem ein direktes Feedback, u.a. zu dem Lernfortschritt.

Besonderheiten:

Ein besonderer Aspekt ist die Ausweitung des Lehrangebots von universitären Einrichtungen auf Unternehmen, Vereine und andere Einrichtungen. Für Unternehmen bieten die Kurse neben der Nachhaltigkeit der vermittelten Inhalte auch eine effiziente Gestaltung von Weiterbildungsmaßnahmen.

Projektpartner

ELC E-Learning-Consulting GmbH

Prof. Dr. Michael P. Schermann
CEO

ELC E-Learning-Consulting GmbH
Industriestr. 26/Top 4
A-7400 Oberwart

schermann@batcon.eu
www.e-learning-consulting.com

AIM GmbH

Mag. Dr. Bettina Schauer
Lehrgangsleitung

AIM Austrian Institute of Management GmbH
Thomas-A-Edison-Straße 2
7000 Eisenstadt

daniela.schuster@aim.ac.at
aim.ac.at

 


Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017



SoftDeCC