Testbericht: SITOS six

Contentverwaltung, Wissensmanagement, Compliance oder Seminarverwaltung. Die Anforderungen an moderne Lernmangementsysteme sind in der Regel hoch und die in der Praxis geforderten Funktionen vielfältig. Das kommerzielle LMS „SITOS“ der bit group setzt daher auf einen modularen Aufbau, um an die Wünsche und Bedarfe der Kunden anpassbar zu sein. Wie gut dieses Konzept in der Praxis funktioniert, wurde im eLearning Test geprüft.

Kategorie:
Lernmanagementsystem

Testprodukt:
SITOS six  von der bit group

SITOS six ist ein modulares Lernmanagementsystem, welches neben den üblichen Grundfunktionen 6 Erweiterungen bietet. Im Rahmen des eLearning Tests wurde dem eLearning Journal eine SITOS six-Version mit den Erweiterungen „Authoring“, „e-Testing“ und „Video-Streaming“ zur Verfügung gestellt.

Kategorie: Grundfunktionen


Bei der Benutzerverwaltung erfüllt SITOS six alle Erwartungen und stellt dem Administrator einfach zu bedienende Werkzeuge zur Verfügung. In wenigen Klicks kann ein neuer Nutzer angelegt oder die hinterlegten Daten eines bereits bestehenden Nutzers verändert werden. Mit der obligatorischen Import-Funktion und über Schnittstellen z. B. zu einem HR-System lassen sich auch große Datensätze unkompliziert in SITOS einbinden.

Ebenfalls punkten kann SITOS im Bereich der Content- und Kursverwaltung, welche sich vor allem durch die große Bandbreite der Gestaltungsmöglichkeiten hervorhebt. SITOS bietet zur Erstellung von Lerninhalten das integrierte Autorentool SITOS Authoring. Mit diesem Autorentool können hochwertige eLearning-Szenarien selbst erstellt und anschließend in SITOS verwendet werden. In der eigentlichen Kursverwaltung können einzelne Lerninhalte schließlich zu Kursen und Lehrgängen zusammengefügt werden. In der Kursverwaltung können Administratoren auf eine ganze Reihe von Bausteinen zurückgreifen, in SITOS „Aktivitäten“ genannt, die angelegt und anschließend verwendet werden können. Wie umfangreich eine Lerneinheit aufgebaut wird, ist dabei rein dem mit entsprechenden Rechten versehenen Bildungverantwortlichen, Schulungsplaner oder Tutoren überlassen. Ein einfacher Kurs kann beispielsweise lediglich einen kurzen Informationstext und den Startbutton zu einem ausführlichen WBT beinhalten. Dem gegenüber können in Lehrgängen auch umfangreiche Lernpfade mit verschiedenen Bausteinen und Lerninhalten inklusive abschließendem Test und einem Zertifikat erstellt werden.

Eine weitere Stärke von SITOS ist der Editor zum Erstellen von Fragen, Fragenpools und Tests bzw. Prüfungen. In diesem einfach zu bedienenden Tool können in wenigen Schritten Fragen erstellt und anschließend zu Pools zusammengefasst werden. Besonders vorteilhaft ist die hohe Anzahl der unterstützten Fragetypen, die von Klassikern wie beispielsweise Single oder Multiple Choice-Fragen über Lückentexte bis hin zu Drag & Drop-Aufgaben oder Matrizen reichen. So wird es möglich sowohl umfangreiche als auch abwechslungsreiche Fragepools zu generieren.

Kategorie: Erweiterte Funktionen

Das Thema Mobile Learning wird von SITOS in zweierlei Hinsicht unterstützt und wird insgesamt sehr gut abgedeckt. Grundsätzlich passt sich die Plattform dank einem Responsive Design automatisch an das verwendete Endgerät an, wodurch im Prinzip auch auf einem Smartphone die Funktionalität und Navigation des LMS erhalten blieb. Daneben bietet die bit group auch eine native SITOS-App an, welche dem Lerner eine Offline-Funktionalität bietet. Mit dieser App kann ein Nutzer die Lerninhalte auf sein Endgerät laden und dort auch offline bearbeiten. Anschließend kann der Lernfortschritt via WLAN oder mobilem Internet mit SITOS synchronisiert und dargestellt werden. Die App wird für jeden Kunden individuell erstellt, so dass der Kunde selbst über das Design, Layout und Funktionsumfang entscheiden kann.

Mit der Lehrgang-Funktion von SITOX six können für den Nutzer umfangreiche Lernpfade erstellt werden.


Abstriche gibt es dagegen im Bereich des Social Learnings. Bei der Erstellung von Kursen oder Lehrgängen können Foren und Blogs eingefügt werden, über die sich die Teilnehmer themengebunden austauschen können. Daneben gab es in unserem Test in Lehrgängen eine Ansicht aller Teilnehmer inklusive der Möglichkeit sich mit den Teilnehmern via E-Mail auszutauschen. Weitergehende Social Media-Funktionen wie beispielsweise Gruppen, Chats, Wikis und ähnliches waren in der von uns getesteten Installation nicht gegeben.

Kategorie: Nutzerbezogene Aspekte

Einen äußerst positiven Eindruck hinterließ SITOS aus der Sicht eines Nutzers. Das LMS der bit group zeichnet sich durch eine sehr klare und intuitive Struktur aus. Nach dem Login kommt der Lerner auf seine persönliche Startseite, auf der er in einem Blick seine verfügbaren Kurse sehen und, falls gewünscht, ansteuern kann. Mit einem einfachen Ampel-Farbsystem (rot, gelb, grün) wird signalisiert, welche Kurse bereits abgeschlossen bzw. angefangen wurden und welche weiteren Kurse noch bearbeitet werden müssen. Auch die Navigation innerhalb der Kurse, selbst bei den ausführlicheren Lehrgängen, die Lernpfaden entsprechen, war weitgehend selbsterklärend.

Ebenfalls sehr praktisch ist der Feed auf der Startseite. In diesem Feed werden dem Lerner neue und noch ausstehende Aufgaben sowie Aktivitäten aufgelistet. Damit dient der Feed einerseits als Erinnerung und andererseits wird er so auch auf neue Foren- bzw. Blogeinträge hingewiesen.  

Fazit

Das LMS „SITOS six“ der bit group hinterließ in unserem Test insgesamt einen sehr positiven Eindruck. Bei den Grundfunktionen punktet SITOS durch eine einwandfreie Benutzerverwaltung und durch umfangreiche Möglichkeiten zur Erstellung und Gestaltung von Kursen und Lernpfaden.

Auch aus der Sicht eines Lerners konnte SITOS überzeugen und zeichnete sich insbesondere durch eine einfache und intuitive Bedienung aus. Deshalb zeichnet die Redaktion des eLearning Journals SITOS six der bit group mit einer Score von 84 Punkten und der Note „Sehr gut“ aus.


Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen
eLJ2/2017

Projektpartner-Börse