Virtual Mental Health Promotion

In den vergangenen Jahren haben Krankenkassen einen starken Zuwachs von psychischen Erkrankungen dokumentiert. Für Unternehmen entstehen dadurch hohe Kosten, sowohl durch krankheitsbedingte Ausfälle als auch durch eine geringere Produktivität bei den betroffenen Mitarbeitern. Aus diesem Grund achten Unternehmen zunehmend auf die mentale Gesundheit ihrer Mitarbeiter. Eine zentrale Rolle im Gesundheitsmanagement der Mitarbeiter spielen die Führungskräfte. Diese sollten Warnzeichen bestenfalls frühzeitig erkennen und mit entsprechenden Maßnahmen etwaige Produktivitätseinbußen oder gar Krankheitsfälle vermeiden.

Kategorie:
Führungskräftetraining

Testprodukt:
Virtual Mental Health Promotion von der ovos media GmbH

Um Führungskräften genau diese Kompetenzen zu vermitteln, hat die ovos media GmbH gemeinsam mit ArbeitspsychologInnen ein Lernspiel zum Thema „Mentale Gesundheit“ entwickelt. Doch wie gut eignet sich ein Lernspiel zur Schulung dieses Themas?

Kategorie: Lerninhalt

Bei diesem Mental Health Traning handelt es sich um ein virtuelles Szenario, in dem der Lerner in die Rolle einer Führungskraft schlüpft und eine kleine Projektgruppe mit 4 Personen durch ein mehrwöchiges Projekt begleitet. Insgesamt hat das Szenario eine Spielzeit von ca. 1 Stunde und unterteilt sich in 4 Abschnitte in der Form von Arbeitswochen.

Zum Start des Szenarios lernt der Spieler die virtuellen Mitarbeiter und deren Aufgaben kennen. In Dialogszenen kann mit den verschiedenen Figuren interagiert und wichtige Informationen zu deren mentaler Gesundheit ermittelt werden. In den Dialogen muss sich der Lerner zwischen verschiedenen Frage- bzw. Antwortmöglichkeiten für die aus seiner Sicht richtige Strategie entscheiden. Je nach gewählter Option entwickeln sich die Gespräche unterschiedlich und können den weiteren Verlauf des Szenarios beeinflussen. Mit zunehmendem Fortschritt werden Trends bei den verschiedenen Mitarbeitern in Bezug zu ihrer mentalen Gesundheit sichtbar, die idealerweise vom Lerner bei der Auswahl geeigneter Lösungsansätze berücksichtigt werden sollten. Zum Abschluss des Trainings bekommt der Spieler ein detailliertes Feedback zur geistigen Verfassung jeder Figur inklusive einer Aufzählung an Kosten, die z.B. durch Produktivitätseinschränkungen oder krankheitsbedingte Ausfälle angefallen sind. Hat der Lerner im Laufe des Szenarios also Entscheidungen getroffen, die die geistige Gesundheit der Figuren negativ beeinflusst haben, wird ihm am Ende des Szenarios nochmal verdeutlicht, welche Kosten dadurch entstanden sind.

Insgesamt konnte das Mental Health Training in unserem Test beim Lerninhalt überzeugen. Die Bearbeitungszeit von ca. 1 Stunde wirkt gut gewählt, denn das Szenario wird einerseits flott erzählt und ist andererseits umfangreich genug, um die wichtigsten Aspekte zum Thema „Mentale Gesundheit“ zu vermitteln, wie beispielsweise Stress, Burnout oder die Vorurteile gegenüber Mitarbeitern, die an einer psychischen Krankheit leiden. Neben den direkten Tipps und Hinweisen, die dem Lerner im Laufe des Spiels regelmäßig als Feedback angeboten werden, gibt es auch eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema „Mentale Gesundheit“, in der zu vielen der im Spiel behandelten Themen weiterführende Informationen enthalten sind.

Kategorie: Technik

Das Mental Health Training basiert auf HTML5 und ist daher für alle Browser und den Einsatz auf mobilen Endgeräten geeignet. Vor allem auf Tablets kann das Szenario problemlos durchgespielt werden, während auf dem Smartphone die Texte teilweise etwas schwer zu lesen sein können.

Auch die Performance des Mental Health Trainings verlief in unserem Test tadellos. Zum Start des Szenarios werden einmal komplett alle benötigten Daten geladen, was einige Sekunden in Anspruch nehmen kann. Anschließend gab es jedoch keine weiteren Ladezeiten mehr und man konnte die Lerneinheit ohne Unterbrechungen durchspielen.  

Im Mental Health-Training der ovos media GmbH schlüpft der Lerner in die Rolle einer Führungskraft und lernt die mentale Verfassung seiner Mitarbeiter auf der Basis von verschiedenen Indikatoren einzuschätzen.


Kategorie: Benutzerbezogene Aspekte

Bei eLearning allgemein und insbesondere bei spielbasierten Lerneinheiten besteht immer die Gefahr, dass weniger technikaffine Benutzer eventuell zunächst nicht mit der Bedienung zurechtkommen. Das Mental Health Training trägt diesem Umstand Rechnung, indem der Lerner zum Spielbeginn durch die wichtigsten Spielmechaniken geführt wird und zu den im Spiel verwendeten Symbolen und Bereichen kurze Erklärungen bekommt. Anschließend helfen diese zuvor eingeführten Elemente relevante Informationen zu den Mitarbeitern zu sammeln, Dialoge zu starten und neue Situationen freizuschalten. Insgesamt funktioniert diese Führung ausgezeichnet und sollte eigentlich keinen Lerner vor Probleme stellen.

Ebenfalls punkten kann das Mental Health Training bei Lernmotivation und -erfolg. Durch den spielerischen Ansatz ist die Lerneinheit trotz der Bearbeitungszeit recht kurzweilig. Darüber hinaus zeigen getroffene Entscheidungen im späteren Spielverlauf ihre Wirkung, was das eigene Handeln einerseits bedeutungsvoller erscheinen lässt, und damit die Motivation steigert, und andererseits den Lernerfolg erhöht, denn durch „Trial and Error“ kann der Lerner ausprobieren, welche Effekte sein Verhalten nach sich ziehen können.

Fazit

Das Thema „Mentale Gesundheit“ ist längst in Unternehmen angekommen. Gerade bei Führungskräften ist es wichtig, dass diese typische Warnzeichen erkennen und betroffene Mitarbeiter unterstützen können. Als virtuelles Szenario bietet das Mental Health Training eine innovative Möglichkeit, um genau diese Kompetenzen mit einem spielerischen Ansatz zu vermitteln. Dank einer fiktiven aber realistischen Ausgangslage und einer Vielzahl von Entscheidungen, die den weiteren Spielverlauf beeinflussen, bekommt der Lerner die Auswirkungen seines Handelns aufgezeigt und kann dadurch entsprechende Schlüsse für seinen Arbeitsalltag ziehen. Insgesamt konnte das Führungskräftetraining „Mental Health Training“ von der ovos media GmbH deshalb in unserem Test überzeugen, weshalb die Redaktion des eLearning Journals mit einer Score von 88 Punkten die Note „Sehr gut“ vergibt.


Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen
eLJ2/2017

Projektpartner-Börse