Effizientes Lernen für die SEW-EURODRIVE-Mitarbeiter in ganz Deutschland

Neues eLearning für Kommunikation auf Augenhöhe

Kategorie:
Personal Learning Environment

Siegerprojekt:
SEW-EURODRIVE Lernen Lernen

Sieger:
CREATE.21st century
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG


Den Anspruch, seinen Mitarbeitern individuelle und bedarfsorientierte Lernangebote zur Verfügung zu stellen, hat  fast jedes Unternehmen. Die beiden Projektpartner CREATE.21st century und die SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG aus Bruchsal haben sich zum Ziel gesetzt, die User mit dem eLearning „Lernen Lernen“ persönlich zu adressieren. Das eLearning soll somit Verständnis für das Lernen an sich vermitteln und evoziert im User das Bedürfnis, über die eigenen Lerngewohnheiten zu reflektieren.

Das eLearning „Lernen Lernen“ ist der Beginn einer ganzheitlichen Change-Begleitung bei SEW-EURODRIVE und initiiert eine neue Lernkultur. Gemeinsam mit einem Lernkommunikationskonzept ist „Lernen Lernen“ das erste eLearning auf dem neuen Learning Management System (LMS) und auch das erste Corporate Culture eLearning. Inhaltlich dreht sich „Lernen Lernen“ vorrangig um Kommunikation mit dem Mitarbeiter auf Augenhöhe. Der User (Mitarbeiter) beginnt bei sich selbst mit der Frage „Wie lerne ich?“ und gelangt schließlich zur Teamkultur, indem er „Lernen bei SEW-EURODRIVE“ aus der Perspektive seiner individuellen Lernpersönlichkeit neu betrachtet. Das eLearning vermittelt Verständnis für das Lernen an sich und evoziert im User das Bedürfnis, über die eigenen Lerngewohnheiten zu reflektieren. Er erfährt, wie er sich seinem Lerntyp zufolge weiterentwickeln kann und wie ihn SEW-EURODRIVE dabei unterstützt - ein inhaltlich fließender Wechsel, der den User von der Sinnhaftigkeit des Change-Prozesses überzeugt. Diese Inhalte werden in insgesamt drei Modulen thematisiert: „Lernen im Job“, „Lernen und ich“ sowie „Gemeinsam Lernen“. „Lernen Lernen“ umfasst neben den modernen eLearning-Elementen wie WBTs mit Use-Cases oder UX-Design einen vertonten Guide, Videos von Mitarbeitern sowie Geschäftsführung und einen emotional-involvierenden Teaser-Film als Einstieg.

Lernbedarfe

In Kombination mit einem motivierenden eLearning als Kickoff der SEW-EURODRIVE-Lernkultur sollte eine neue eLearning-Corporate-Identity kreiert werden. Weitere Projektziele sind zum einen die Initiierung einer neuen Lernkultur sowie die Kreation einer zielgruppenorientierten eLearning-Corporate-Identity. Wichtig dabei war aber auch, den Kultur-Change durch Soft-Skill-eLearnings zu bereichern und den Lernerfolg zu visualisieren, die Nachhaltigkeit und den effizienten Lerntransfer in die Praxis sicherzustellen und schlußendlich gemeinsam mit Spaß an der Sache zu lernen. Das eLearning „Lernen Lernen“ steht den über 5.000 Mitarbeitern von SEW-EURODRIVE in Deutschland zur Verfügung. Geplant ist, das LMS und damit einhergehend das eLearning „Lernen Lernen“ im nächsten Schritt ins Englische zu überführen und sukzessive SEW-EURODRIVE-Mitarbeitern weltweit zugänglich zu machen.

Der User kann mit Hilfe von 36 Fragen seinen Lerntyp ermitteln. Je nach Beantwortung kommt er zu einem dieser vier Ergebnisse: Praktiker, Entdecker, Denker oder Entscheider.
v.l. Christoph Schmidt-Mårtensson (CREATE.21st century), Frank Siepmann (eLearning Journal), Sabine Kühnlein (SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG)

Projektverlauf

Das eLearning wurde im Rahmen eines übergreifenden Lernkonzepts und einer Strategie entwickelt und durch ein speziell darauf abgestimmtes Kommunikationskonzept flankiert. Die eingebundenen Stakeholder sind alle in der Personalentwicklung und im Management. Die Geschäftsführung wurde ebenso integriert und unterstützt das Learning in Form eines Statements zum Lernen, um die Wichtigkeit des Themas auch vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen zu unterstreichen. Zudem gab es Anfang März 2016 ein großes Rollout des neuen LMSs. „Lernen Lernen“ ist das erste WBT auf diesem LMS und für alle Mitarbeiter verfügbar. Es wurde durch eine Kommunikationskampagne seitens SEW-EURODRIVE beworben. Für die Kampagne kamen Mailings, Flyer, Poster und auch Filme zum Einsatz. Das eLearning wird zudem auf den Intranet-Seiten des Unternehmens beworben. Außerdem ist das eLearning in eine Schulungsarchitektur eingebunden, die gewährleistet, dass die kulturfördernden Inhalte in Schulungen mit konkretem Praxisbezug wieder aufgegriffen und somit über das eLearning hinaus auf sie referiert wird. Organisatorisch wird das eLearning getrackt. Außerdem weisen die Führungskräfte ihre Mitarbeiter immer wieder auf die Wichtigkeit des eLearnings hin und es wird in verschiedenen SEW-EURODRIVE-Medien auf „Lernen Lernen“ verwiesen. Zudem schaffen ausdruckbare Motivationskärtchen einen direkten Nutzen in der Arbeit und sorgen für eine Lernkultur-Nachhaltigkeit.

Projektergebnis

„Lernen Lernen“ ist der Grundstein für die eLearning-Strategie auf Kommunikations-und Verhaltensseite. Das eLearning schafft ein neues Bewusstsein für die Wichtigkeit von Soft-Skill-Schulungen und zeigt zudem, wie die Möglichkeiten digitalen Lernens im Unternehmen auch für andere Themen einen neuen Mehrwert schaffen kann. Mit der neuen eLearning-CI können in Zukunft aber auch Pflichtschulungen einen nachhaltigen Praxistransfer erzielen. Das Herzstück und somit auch Alleinstellungsmerkmal des eLearnings ist ein praxisorientierter Lerntyptest: Mit 36 Fragen kann der User seinen Lerntyp ermitteln. Je nach Beantwortung kommt er zu einem von diesen vier möglichen Ergebnissen: Praktiker, Entdecker, Denker oder Entscheider. Im Anschluss erhält der User eine Beschreibung und Praxistipps für seinen Lerntyp. Am Ende des eLearnings existieren Bonusmodule, die das Freischalten von Motivationskärtchen ermöglichen. Außerdem erhält jeder User ein PDF zum Ausdrucken, welches er zum direkten Austausch mit den Kollegen und somit als Transfer in die Praxis nutzen kann.

Fazit

„Mit „Lernen Lernen“ haben wir uns bewusst für ein weiches Thema für die Umsetzung unseres ersten eLearnings entschieden“, so Sabine Kühnlein, Projektleiterin und Personalentwicklerin Corporate Learning bei der SEW-EURODRIVE. „Das Thema hat perfekt in unsere Kommunikationskampagne zum Neuen Lernen gepasst und wird auch erfreulich gut angenommen und das, obwohl es unser erstes unternehmensweites eLearning ist.“ so Kühnlein weiter. Auch die Jury des eLearning-Journals ist von diesem Projekt überzeugt und zeichnet die beiden Projektpartner CREATE.21st century und SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG mit dem eLearning-AWARD 2017 in der Kategorie „Personal Learning Environment“ aus.

Autorin: Steffi Fritz

 

Vorgaben & Besonderheiten

Vorgaben:
Inhaltlich dreht sich „Lernen Lernen“ vorrangig um Kommunikation auf Augenhöhe. Der User beginnt bei sich selbst mit der Frage „Wie lerne ich?“ und gelangt schließlich zur Teamkultur, indem er „Lernen bei SEW-EURODRIVE“ aus der Perspektive seiner individuellen Persönlichkeit neu betrachtet.


Besonderheiten:

„Lernen Lernen“ fördert durch ein hoch-interaktives Design die intrinsische Motivation der User. Dafür wurde eine eLearning-Corporate-Identity kreiert, die der Gruppe einen Wiedererkennungswert bietet.

Projektpartner

CREATE.21st century

Christoph Schmidt-Mårtensson
Gründer & Geschäftsführer

CREATE.21st century
Taubstummengasse 7/3
A-1040 Wien

mail@create.at
www.create.at

SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG

Sabine Kühnlein
Projektleiterin / Personalentwicklerin
Corporate Learning

SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Postfach 30 23
D-76642 Bruchsal

sabine.kuehnlein@sew-eurodrive.de
www.sew-eurodrive.de

 


SoftDeCC



Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017