Wertorientierte Führung bei AIDA erlernen

Voll automatisiertes eLearning-Produkt für alle neuen AIDA Mitarbeiter

Kategorie:
Lernmanagementsystem

Siegerprojekt:
Automatisiertes „Onboarding training“ für alle neuen AIDA Crew-Mitglieder

Sieger:
AIDA Cruises


Potentiale fördern und Stärken entdecken ist ein grundlegender Anker der Unternehmens-philosophie von AIDA Cruises. Nur wer Ziele hat kann persönlich und auch beruflich auf Erfolgskurs gehen. AIDA Cruises setzt sich dafür ein, dass sich die Mitarbeiter kontinuierlich weiter entwickeln. Gerade neue Mitarbeiter sollen umfassend, abwechslungsreich, flexibel und interaktiv auf ihren neuen Job vorbereitet werden. Um dies zu gewährleisten, hat AIDA sich etwas ganz Besonderes überlegt und das „Automatisierte Onboarding Training für alle neuen Crew-Mitglieder“ entwickelt.

Das AIDA Onboarding Training ist ein voll automatisiertes eLearning-Produkt. Inhaltlich besteht es aus 18 einzelnen SCORM-Modulen, 4 SCORM-Zwischentests sowie einem SCORM Abschlusstest, die lernlogisch miteinander verknüpft sind. Diese vermitteln auf umfassende, abwechslungsreiche, flexible und interaktive Art und Weise sämtliche Must Knows für den neuen Mitarbeiter bzw. die neue Crew. Vier große Themenblöcke klammern die einzelnen SCORMs ein: 1. AIDA Welt, 2. First Steps, 3. On Bord und 4. Softskills. Ob Inhalte zur Geschichte des Unternehmens oder die Vermittlung des AIDA Werteverständnis mit einer anschließenden Selbsteinschätzung sowie internen und externen Regularien - das Ziel ist es, die Leidenschaft des Mitarbeiters zu wecken und schon viele Fragen vor dem Start in der neuen Position zu beantworten.

Lernbedarfe

Die primären Projektziele waren das Ersetzen eines mehrtätigen Onboarding Präsenztrainings, welches an verschiedenen Standorten durchgeführt wird, durch ein weltweit verfügbares, automatisiertes eLearning zur Vermittlung von Inhalten. Da AIDA u.a. für Innovationen und Wachstum steht, ist eine Erreichbarkeit der Crew, die aus mehr als 40 Nationen eingestellt wird, von enormer Wichtigkeit. Der Zugang zu dem Produkt sollte über ein möglichst großes Spektrum an Geräten möglich sein, was durch die Verwendung der entsprechenden Technologien realisiert wurde. Wichtig war, dass es allen Mitarbeitern an Bord im Intranet, auch ohne Internetverbindung, jederzeit zur Verfügung stehen kann. Zur Zielgruppe zählen alle neuen Mitarbeiter von AIDA Cruises.

Es sind vorwiegend junge Mitarbeiter aus Deutschland und Europa und eine Vielzahl an internationalen Mitarbeitern aus über 40 Nationen. Für alle neuen Mitarbeiter ist die Bearbeitung verpflichtend. Die angebotenen Themen sind für alle Hierarchieebenen an Bord relevant und den Führungskräften wird so vermittelt, was wertorientierte Führung bei AIDA bedeutet. Zum Schluss wird der Bearbeitungsstand im System vermerkt und die Teilnehmer können sich das Zertifikat individualisiert herunterladen und ausdrucken.

Ein Kurs umfasst insgesamt 18 Module, 4 Zwischentests und ein Abschlusstest. Alle Module müssen durchgeführt werden, wobei bei einem Modul (Fachbereiche) nur die relevanten Informationen bearbeitet werden müssen.
v.l. Sofie Jähnig (AIDA Cruises), Frank Siepmann (eLearning Journal), Erik Klas (AIDA Cruises)

Projektverlauf

Grundsätzlich bekamen alle Projekt-Stakeholder Aufgaben innerhalb des Projekts übertragen, die über den Review von Zwischenschritten und Teilprodukten hinaus gingen. Bei der Umsetzung des Projekts waren umfangreiche Promotion-Maßnahmen nicht notwendig, da es sich bei dem Training um eine Pflichtmaßnahme für alle neuen Mitarbeiter handelt. Es gab Ankündigungen in der AIDA Mitarbeiterzeitung „WIR“ sowie im Intranet. Ebenso wurden alle prozessbegleitenden Abteilungen über die Inhalte und die Umsetzung informiert bzw. mit einbezogen. Somit wurden zusätzliche interne Promoter geschaffen.

Projektergebnis

Wie bereits erwähnt, gibt es neben den 18 Lernmodulen auch 4 Zwischentests. In diesen werden jeweils Fakten aus den vorangegangenen 3-6 Lernmodulen abgefragt. Diese Zwischentests gelten als bestanden, wenn mindestens 70 % richtig beantwortet wurden. Weiterhin wird ein Abschlusstest innerhalb des Kurses durchgeführt, der auch mit mindestens 70 % richtig beantwortet werden muss. Ist dieser Test bestanden, gilt auch der Kurs als bestanden und wird so im System gespeichert, das Zertifikat ist nun für die Lernenden verfügbar. An Bord und auch an Land erhalten die neuen Mitarbeiter eine Vertiefung der Welcome Themen von HRM (Präsentation, Vortrag bzw. Briefing). Darüber hinaus gibt es interne Trainer an Bord und an Land, die teilweise das Wissen im Nachgang in der Praxis „Training-on-the-Job“ prüfen. Das gesamte Training ist in Deutsch und Englisch verfügbar.Dieser Kurs gilt als positives Beispiel für viele weitere Kurse von AIDA und der Costa Group, mit der Zielsetzung eLearning kosten- und bildungseffizient einzusetzen sowie Back Office-Prozesse weitgehend zu automatisieren. Künftig kann der Kurs sogar über eine Handy-App auf Smartphones genutzt werden, da das Autorensystem über eine Export-Funktion für Handy optimierte Seiten verfügt.

Fazit

Qualitativ hochwertige eLearning-Programme und deren nutzerfreundliche Autorensysteme in Verbindung mit effizienten Werkzeugen zum automatisierten Learning Management sind ein starker Treiber zur kosten- und bildungseffizienten Ausbildung, Fortbildung, Zertifizierung und Personalentwicklung. Dies auch deshalb, da keine umfangreichen Spezialkenntnisse zu deren Nutzung und Einsatz mehr notwendig sind und teilweise Inhalte und Prozessabbildungen inhouse oder wenig Outsourcing möglich sind.

Die Jury des eLearning Journals ist von diesem Projekt überzeugt und zeichnet AIDA Cruises mit dem eLearning AWARD 2017 in der Kategorie „Lernmanagementsystem“ aus.

Autorin: Steffi Fritz

 

Vorgaben & Besonderheiten

Vorgaben:
Alle neuen Mitarbeiter in den entsprechenden Positionen und mit der entsprechenden Sprache  werden automatisch auf den Kurs gebucht. Für die Bearbeitung haben sie 30 Tage Zeit. Sollten sie den Kurs bis dahin nicht beendet haben, erinnert das System per eMail.

Besonderheiten:

Alle Module laufen zufriedenstellend systemübergreifend auf allen Betriebssystemen. Der flexible Zugriff auf der ganzen Welt und die internationale Bild- und Wortwelt des Trainings, ermöglichen einen leichten Zugang für alle weltweit rekrutierten Mitarbeiter von AIDA Cruises.

Projektpartner

AIDA Cruises

Erik Klas
Manager, Koordinator Expert

AIDA Cruises
Am Strande 3d
D-18055 Rostock

erik.klas@aida.de
www.aida.de

AIDA Cruises

Sofie Jähnig
Manager HR Development

AIDA Cruises
Am Strande 3d
D-18055 Rostock

sofie.jaehnig@aida.de
www.aida.de

 


SoftDeCC



Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017