Stabil und sicher: Die ganzheitliche BildungsCLOUD UNIT21

Erhöhter Datenschutz bei gewohnter Online-Lernumgebung

Kategorie:
Sicherheit

Siegerprojekt:
BildungCLOUD UNIT21

Sieger:
Akcay-Schwarz Consulting GmbH
Kreisstadt Unna

 

 

 

In einem Cloud-basierten Umfeld – sei es im privaten, schulischen oder beruflichen Gebrauch – steht die Frage nach der Datensicherheit meist im Vordergrund. Datenverschlüsselungen tragen zwar einen großen Beitrag dazu bei, dennoch müssen Cloud-Anbieter inzwischen verschiedenste Maßnahmen treffen, um ihren Kunden ein Gefühl von Sicherheit bieten zu können. Auch für die Kreisstadt Unna hat dies oberste Priorität bei dem schulischen Lernen per Cloud.

Bereits seit mehr als zehn Jahren verbindet die ganzheitliche BildungsCLOUD UNIT21 die Schüler aus 20 Schulen der Kreisstadt Unna. Das Portal ermöglicht ihnen dabei nicht nur den Austausch untereinander, sondern auch das Lernen auf einem digitalen Bildungscampus, zu dem sie sowohl per Computer in der Schule als auch von extern per Tablet Zugang haben. Das Angebot erfreut sich bei den Schülern großer Beliebtheit und wird von etwa 7.500 Lernenden auf 3.500 verschiedenen Geräten, sei es Desktop-PCs, Laptop oder Tablets, täglich genutzt. Dementsprechend liegt dem Online-Bildungscampus ein Netzwerk von über 600 W-LAN-Access-Points zugrunde. Ein neues Sicherheitskonzept soll nun verstärkt die Datensicherheit beim online und mobilen Lernen gewährleisten. Dafür steht der Kreisstadt Unna der langjährige Projektpartner Akcay-Schwarz Consulting GmbH zur Seite.

Lernbedarfe

Bereits 2003 nahm sich die Kreisstadt Unna die PISA-Ergebnisse ihrer Schüler zu Herzen, laut denen diejenigen innerhalb der Tests schlechter abschnitten, die zuhause über keinen Computerzugang verfügen. Die Kreisstadt wollte ein Bildungsangebot schaffen, was allen Schülern die gleichen technischen Voraussetzungen zum Lernen eröffnet und sich das Internet als gemeinsame Lerngrundlage zunutze macht. 2007 ging die BildungsCLOUD UNIT21 dann an den Schulen in Unna an den Start. Die Akcay-Schwarz hat es sich dabei langfristig zur Aufgabe gemacht, die Sicherheit der Lernenden im Internet zu gewährleisten und im zentralen Support-System als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen.

Projektverlauf

Um das Projekt daher fortlaufend zu optimieren und Sicherheitslücken nicht entstehen zu lassen, holte sich die Akcay-Schwarz stetig Feedbacks ein. In regelmäßigen Meetings werden Lehrkräfte zur Nutzung und Umsetzung der Cloud befragt. Diese Ergebnisse werden evaluiert und in das System implementiert. Auch Schüler sowie die Eltern werden auf Elternabenden nach Wünschen, Anregungen und Anforderungen an eine sichere Lernumgebung befragt. Sowohl das Schulamt als auch IT-Zuständige der Kreisstadt Unna werden regelmäßig zurate gezogen.

Mit der APP können die Lehrer den Unterricht sicher gestalten, unterstützen und steuern.
v.l. Uwe Kornatz (Stadt Unna), Hülya Akcay-Schwarz (Akcay-Schwarz Consulting GmbH), Frank Siepmann (eLearning Journal) und Hans Ruthmann (Werner-von-Siemens Gesamtschule in Unna-Königsborn)

Im Sommer 2017 war es dann soweit: Eine optimierte Version der BildungsCLOUD UNIT21 ging an allen 20 Schulen an den Start. Während sich die Schüler am ersten Schultag nach den Sommerferien sukzessive in das Netzwerk einloggten, lud sich das neue System automatisch auf die Rechner der Schulen.

Projektergebnis

Seit nunmehr als zehn Jahren wird der Bildungscampus der BildungsCLOUD UNIT21 regelmäßig von den Schülern der Kreisstadt Unna genutzt. Die Sicherheit der Lernenden in einer Online-Lernumgebung steht daher an oberster Stelle. Entsprechend deckt die optimierte Version der Cloud alle Belange der Lernenden ab. Um allen Schülern den Zugang zu ermöglichen, stellt die Stadt einen Teil der benötigten Geräte zur Verfügung. Die Lehrer und Schüler können zusätzlich in der Umgebung Ihre Privatgeräte nutzen. Der Projektpartner bietet dazu die Infrastruktur als reinen Service an, bei welchem insbesondere die Beachtung des Kinder- und Jugendschutzes, die W-LAN-Verschlüsselung und die Sicherheit im Internet berücksichtigt wird. Ebenso stellt der Projektpartner als Software-as-a-Service die Lernsoftware und die pädagogischen Werkzeuge auf allen Geräten zur Verfügung.

Mit Hilfe des integrierten webbasierten Autorensystems können sowohl die Lehrenden als auch die Schüler eLearning-Inhalte erstellen und distribuieren. Per Datenbank können Lernmittel, Lernobjekte oder –elemente in der Cloud gesucht oder dort abgelegt werden. Innerhalb des Lerncampus stehen den Schülern dann unter anderem ein Lernmanagementsystem, Virtual Classrooms und Web Based Trainings zur Verfügung.

Die BildungsCLOUD UNIT21 kann dabei auf eine herausragende Statistik zurückblicken, nach welcher die Cloud seit Implementierung nicht einen einzigen Systemausfall zu verzeichnen hat. Auch alle Hackerangriffe konnten bisher erfolgreich abgewehrt werden. Auf diese Weise ist es der Akcay-Schwarz gelungen, den Schülern höchstmögliche Datensicherheit zu gewähren. Das gesamte Netzwerk, sowohl LAN als auch W-LAN, wird während der gesamten Nutzung permanent überwacht, kontrolliert und entsprechend der Nutzungsanforderungen nachjustiert. Darum kümmert sich der Projektpartner, welcher darüber hinaus das Lehrpersonal als auch die Lernenden umfassend betreut.

Fazit

Die Lösung BildungsCLOUD UNIT21 läuft seit Implementierung im Jahre 2007 mit über 25 Millionen Nutzer-Zugriffen und rund 10 Millionen absolvierten eLearning-Stunden fehler- und störungsfrei. Der Datenschutz der Anwender steht dabei an oberster Stelle. Trotz der großen Nutzung und dem entsprechend großen Umfang des Netzwerkes ist es den Projektbeteiligten gelungen, ein Sicherheitssystem aufzubauen, das bis heute weder ein externer noch interner Hacker umgehen konnte. Die Schüler können sich in ihrer Online-Lernumgebung rundum geschützt fühlen – egal, ob sie diese an den Rechnern in der Schule oder mobil im W-LAN nutzen. Für dieses umfassende Konzept prämiert die Jury des eLearning Journals die beiden Projektpartner Kreisstadt Unna und Akcay-Schwarz Consulting GmbH mit dem eLearning AWARD 2018 in der Kategorie „Sicherheit“.

 

Vorgaben & Besonderheiten

Vorgaben:
Als Reaktion auf die PISA-Ergebnisse aus dem Jahr 2003, laut welcher Schülerinnen und Schüler in Tests schlechter abschneiden, die zuhause keinen Computerzugang haben, hat die Kreisstadt Unna gemeinsam mit der Akcay-Schwarz Consulting GmbH die BildungsCLOUD UNIT21 entwickelt, welche es jedem Lernenden fortan ermöglichen soll, per digitalem als auch mobilem Endgerät online zu lernen. Entsprechend des Projektumfangs soll dazu nun ein optimiertes Sicherheitskonzept entwickelt werden.  

Besonderheiten:

Die ununterbrochene Überwachung des gesamten Netzwerks, welches der BildungsCLOUD UNIT21 zugrunde liegt, die sofortige Reaktion auf Unregelmäßigkeiten und die Nachjustierung der Nutzungsanforderungen bei Bedarf, garantiert ein umfassendes Sicherheitskonzept, welches allen Schülerinnen und Schülern ermöglicht, sich bedenkenlos im Internet auf dem Bildungscampus zu bewegen und sicher online zu lernen.

Projektpartner

Akcay-Schwarz Consulting GmbH

Jürgen Schwarz
Geschäftsführer

Akcay-Schwarz Consulting GmbH
Mergenthaler Alle 79 - 81
D-65760 Eschborn / Taunus

juergen.schwarz@a-s-consulting.de
www.a-s-consulting.de

Kreisstadt Unna

Uwe Kornatz
Projektleiter

Kreisstadt Unna
Rathausplatz 1
D-59423 Unna

kornatz-unna@t-online.de
www.unit21.de

 


SoftDeCC


Aktuelle Publikationen:
Jahrbuch eLearning &
Wissensmanagement 2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017
eLearning Journal - 4/2017
Trend Report 2017/2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017