Mit responsivem Design zum endgerät-unabhängigen Lernerlebnis

Der Lernende wählt das mobile Endgerät, das Lernportal die Methoden

Kategorie:
Mobile Learning

Siegerprojekt:
Wissen erLEBEN

Sieger:
Allianz Lebensversicherungs-AG
inside Unternehmensgruppe

 

 

 

Um Kunden professionell und umfassend beraten zu können, benötigen die Mitarbeiter Fachkenntnisse und umfangreiches spezifisches Wissen. Dennoch haben selbst die langjährig Beschäftigten nicht immer eine Antwort parat. Mobiles eLearning am Arbeitsplatz kann hier Abhilfe schaffen und Informationen dann liefern, wenn sie gebraucht werden.

„Wissen erLEBEN“ ist die neue mobile Form des Lernens und Nachschlagens bei der Allianz Lebensversicherungs-AG, die in Zusammenarbeit mit der inside Unternehmensgruppe entwickelt wurde. Sie richtet sich an einige zehntausend Lernende und bietet ihnen die Möglichkeit, das vollständige Fachwissen, das zur bedarfsorientierten Beratung von Kunden benötigt wird, selbstständig, effizient und nachhaltig zu erschließen.

Lernbedarfe

Der Allianz Lebensversicherungs-AG war es mit dem Projekt zum einen daran gelegen, die Zeit, die ein Mitarbeiter benötigt, um sich das für die Kundenberatung benötigte umfangreiche Wissen anzueignen, zu verringern. Zum anderen sollte der bedarfsorientierte Zugriff auf vorhandenes Fachwissen weiter individualisiert werden. Die Lerninhalte sollten den Mitarbeitern dabei mobil zur Verfügung gestellt werden. Änderungen und Neuerungen in den Produkten erfahren die Beschäftigten dann unmittelbar per Smartphone. So kann die stets kompetente und bedarfsgerechte Kundenberatung unter Einhaltung aller gesetzlichen und regulatorischen Vorgaben eingehalten werden.

Projektergebnis

Mit „Wissen erLEBEN“ können die Mitarbeiter der Allianz entweder auf ihrem Desktop oder über ihr mobiles Endgerät auf eine umfangreiche Wissensplattform zurückgreifen, die ihnen alles bietet, was sie zur professionellen Kundenberatung benötigen. Das Lernportal verfügt dabei über zwei Navigationsstrukturen, mit denen die Lernenden sich das Wissen aneignen können. Der vorsorgeorientierte Zugang greift die Lerninhalte aus Perspektive der Beratungspraxis auf. Hier stehen die Allianz Vorsorgeprodukte, wie Altersvorsorge, Hinterbliebenenvorsorge, Einkommensvorsorge und Pflegevorsorge im Vordergrund. Ergänzend bietet der Zugang Inhalte aus Steuer und Sozialversicherung. Beim themenorientierten Zugang ist das Fachwissen nach bestimmten Themen sortiert, wie Lebensversicherung, Steuer und Vermögen.

Die Lernenden können „Wissen erLEBEN“ nach ihren eigenen Bedürfnissen nutzen – egal, ob per Smartphone oder Tablet, zum Wissen auffrischen oder nachschlagen. Das Mobile Learning der Allianz Lebensversicherungs-AG passt sich jeder Arbeitssituation an.
v.l. Volker Speidel (Allianz Lebensversicherungs-AG), Frank Siepmann (eLearning Journal) und Dr. Patrick Blum (inside Unternehmensgruppe)

Das Lernportal eröffnet den Mitarbeitern verschiedenste Nutzungsmöglichkeiten: Neues Wissen kann erlernt, altes aufgefrischt oder vertiefend eingeübt werden, man kann seinen aktuellen Wissensstand überprüfen oder einfach etwas nachschlagen und es sofort für den Einsatz in der Praxis verwenden. Dazu stehen dem Mitarbeiter unterschiedliche Medien zur Verfügung. Zum Lernen werden beispielsweise interaktive Lernkarten und Videos eingesetzt, zum Nachschlagen Fachkompendien, Foliensätze, virtuelle Vorträge und Videos und zum Einschätzen sowie Überprüfen des Wissensstandes gibt es Lernbedarfsanalysen und Lernerfolgskontrollen. Darüber hinaus stehen dem Lernenden in „Wissen erLEBEN“ Werkzeuge und Verkaufshilfen zur Verfügung, die er auch in der täglichen Arbeit einsetzen kann. „Wissen erLEBEN“ basiert auf dem Microlearning-Ansatz und besteht aus kleinen, in sich abgeschlossenen Lerneinheiten, die im Arbeitskontext einzeln oder in Kombination mit anderen bearbeitet werden können (Workplace Learning).

Jeder Mitarbeiter bekommt das Wissen entsprechend seines Kenntnisstandes und Qualifizierungslevels bereitgestellt. Dabei wird zwischen Basis-, Aufbau- und Detailwissen unterschieden. Für jedes dieser Qualifizierungslevel stehen entsprechend der fachlichen und didaktischen Eignung eine bestimmte Auswahl der genannten Medien zur Verfügung.

Daneben passt sich die Darstellung der Inhalte an das zur Nutzung verwendete Endgerät wie Notebook oder Smartphone an. Auch der bereitgestellte Medienmix wird dem jeweiligen Endgerät angepasst. Nutzt ein Lernender beispielsweise sein Smartphone, werden ihm nur Medien angeboten, die problemlos mit dem Gerät verwendbar sind, wie zum Beispiel Videos. Der Nutzer muss dabei jedoch keine Inhaltsverluste in Kauf nehmen. Das Wissen wird lediglich anders aufbereitet und ist dennoch vollumfänglich zugänglich. Trotz der großen Wissensmengen und unterschiedlichen Zielgruppen wird das Wissen individuell dem jeweiligen Lerner und seinem persönlichen Bedarf entsprechend vermittelt. 

Fazit

Mit der Entwicklung eines Mobile-Learning-Ansatzes ist es der Allianz Lebensversicherungs-AG gemeinsam mit ihrem Projektpartner inside gelungen, ein eLearning zu generieren, das sich seinen individuellen Lernern anpasst. Dies kann über verschiedene Einstufungen, je nach Kenntnisstand, und einem didaktisch sinnvollen Methodenmix geleistet werden. Die Mitarbeiter profitieren von der Möglichkeit, benötigtes Wissen in jeder Arbeitssituation unmittelbar abrufen zu können. Auf dieselbe Weise können sie Wissen erwerben, vertiefen oder auffrischen. Das mobile Lernen der Allianz fördert den Wissenszuwachs seiner Mitarbeiter und die Nachhaltigkeit. Dafür zeichnet die Jury des eLearning Journals die beiden Projektpartner Allianz Lebensversicherungs-AG und inside Unternehmensgruppe mit dem eLearning AWARD 2018 in der Kategorie „Mobile Learning“ aus.

 

Vorgaben & Besonderheiten

Vorgaben:
Ein Mobile-Learning-Ansatz sollte es den Mitarbeitern der Allianz Lebensversicherungs-AG zukünftig ermöglichen, sich das für die Kundenberatung benötigte umfangreiche Wissen unmittelbar während des Arbeitsalltags anzueignen. Zudem sollte der bedarfsorientierte Zugriff auf vorhandenes Fachwissen weiter individualisiert werden, um den verschiedenen Qualifizierungslevels der Beschäftigten und den damit einhergehenden Ansprüchen an ein Lernportal gerecht zu werden.

Besonderheiten:

Entscheidend für die erfolgreiche Implementierung eines Mobile Learnings war die Umsetzung eines Responsive Designs. Das bedeutet, dass das Lernportal sich je nach verwendetem Endgerät an dessen Eigenschaften und Formate anpasst. Damit lässt sich „Wissen erLEBEN“ auf jedem Gerät gleichermaßen gut anwenden und ermöglicht so ein flexibles Lernen bei gleichbleibendem Lernerfolg.

Projektpartner

Allianz Lebensversicherungs-AG

Joachim Behringer
Zentrale Vertriebsfunktionen/
Aus- und Weiterbildung

Allianz Lebensversicherungs-AG
Reinsburgstr. 19
D-70178 Stuttgart

joachim.behringer@allianz.de
www.allianz.de

inside Unternehmensgruppe

Dr. Patrick Blum
Geschäftsführer

inside Unternehmensgruppe
Auf der Hüls 190
D-52068 Aachen

blum.patrick@inside-online.de
www.inside-online.de

 

Aktuelle Publikationen:
Jahrbuch eLearning &
Wissensmanagement 2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017
eLearning Journal - 4/2017
Trend Report 2017/2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017
eLearning Journal - 3/2017
Praxisratgeber 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ3/2017
eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017