Eintauchen in eine virtuelle Arbeitswelt

Per Mobile Game flexibel lernen

Kategorie:
Game Based Learning

Siegerprojekt:
HEARTBEAT

Sieger:
hydra newmedia GmbH
Gries Deco Company GmbH

 

 

Insbesondere im Einzelhandel sind Weiterbildungsmaßnahmen per eLearning für die Mitarbeiter auf der Verkaufsfläche schwer zu realisieren. Im Geschäft steht meist nicht die benötigte Hardware zur Verfügung und aufgrund der Nähe zum Kunden fehlt die nötige Zeit. Doch zuhause für die Arbeit zu lernen, stößt nicht immer auf Zustimmung. 

Das Bearbeiten von Schulungsmaßnahmen stellt die Mitarbeiter in den DEPOT- Filialen vor eine Herausforderung, denn weder ist ausreichend Zeit vorhanden, noch ist der zur Verfügung stehende Arbeitsplatz für die Bearbeitung von Web Based Trainings geeignet. Deshalb fiel die Entscheidung, dass über den Arbeitsplatz hinaus weitere Lernorte geschaffen werden mussten, z.B. in der Form einer mobilen Lernwelt für unterwegs oder zu Hause. Um dafür auf die nötige Akzeptanz und Motivation bei den Mitarbeitern zu stoßen, entwickelte die Gries Deco Company GmbH in Zusammenarbeit mit der hydra newmedia GmbH das Mobile Learning Game „Heartbeat“.

Lernbedarfe

Unabhängig von Ort und Zeit sollte es den DEPOT-Mitarbeitern ermöglicht werden, flexibel und mobil zu lernen. Um für die nötigte Motivation zu sorgen, musste ein Lernformat her, das Spaß macht und gleichzeitig einen hohen Lernerfolg generiert. Die Idee für ein Game Based Learning lag daher nicht fern. Dafür kann sich die Gries Deco Company die hohe Smartphone-Affinität ihrer vorwiegend jüngeren Mitarbeiter zunutze machen. Der Gamification-Ansatz gewährleistet ein motivierendes Lernerlebnis und die problemlose Integrationin den Alltag außerhalb der Arbeit.

Per Zeitgutschrift sollen die Mitarbeiter für die dafür aufgebrachte Freizeit entschädigt werden, um auch die Akzeptanz und die Nutzung der Lernenden zu sichern. Inhaltlich vermittelt das Game die  Grundlagen von gutem Kundenservice auf der Verkaufsfläche.

In gewohnter Geschäftsumgebung können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr Verkaufstalent an virtuellen Kunden unter Beweis stellen, diese bei Kaufentscheidungen beraten oder Reklamationen managen.

Projektverlauf

An der Konzeption und Umsetzung des Mobile Games waren alle relevanten Stakeholder beteiligt. Auch die unternehmensinternen Trainer sowie Filialleiter und Verkaufsmitarbeiter wurden in die Entwicklung involviert. Dabei wurden von der Rahmenidee bis zum Spiel-Layout individuelle Lösungen entsprechend der DEPOT-Servicestandards konzipiert. Nach dem „Mobile first“-Prinzip wurde das Training mit seinen vielfältigen Interaktionen in erster Linie für Smartphones gestaltet, ist jedoch auch auf Tablets und auf dem Desktop spielbar.ProjektergebnisDer Mitarbeiter-Slogan „Unser Herz schlägt für DEPOT“ wurde dem Mobile Game zugrunde gelegt und prägt mit dem Titel „Heartbeat – Lass das Herz deiner Kunden höher schlagen“ auch die Gestaltung und Handlung des Spiels. Das mobile Training entführt die Mitarbeiter in eine virtuelle DEPOT-Geschäftsumgebung, in der sie ihre täglichen Aufgaben in spannenden Interaktionen trainieren können. Während sich der Nutzer seinen Weg durch das Spiel bahnt, trifft er auf verschiedene Kunden und Kollegen und wird mit verschiedensten Situationen konfrontiert. In einer Dialog-Interaktion berät der Spieler die Kunden bei der Kaufentscheidung und managt Reklamationen. Feedback bekommt er dabei unmittelbar in Form von Herzschlag-Punkten. Machen die Mitarbeiter im Spiel ihre Kunden glücklich, so erhöht sich auch ihr Herzschlag. Die darüber gewährleistete Verknüpfung der Game-Idee mit den Unternehmenswerten erhöht die Relevanz des Spiels für die Mitarbeiter — und trägt zugleich zu einer stärkeren Mitarbeiterbindung bei. Des Weiteren erhalten die Nutzer im Spiel Service-Auszeichnungen, die sie über den Spielverlauf hinweg sammeln können.

Der Spieler trifft auf seinem Weg auch auf Gegenstände, die ein Sicherheits- oder Sauberkeitsproblem für das Geschäft darstellen. Diese werden vom Nutzer per Drag and Drop-Funktion beseitigt. Die verschiedenen Aufgaben der Spieler verteilen sich auf drei Level. Erst wenn alle Aufgaben eines Levels erledigt wurden, kann der Spieler in das nächste Level aufsteigen. Ein besonderes Highlight für die Nutzer stellt das In-Game-Minispiel dar, dass die Lernenden im zweiten Level entdecken können. Dahinter verbirgt sich die Herausforderung, als Schnellster verschiedene Produkte in vorgegebener Zeit einzupacken. Dies steigert den Ehrgeiz der Lernenden.

Dank des „Mobile first“-Prinzips kann das Lernen spielend nebenbei geschehen, beispielsweise neben dem Radiohören zuhause oder auf der Zugfahrt. Nach erfolgreichem Abschluss aller Aufgaben und Levels bleibt den Nutzern das positive Gefühl, ein kurzweiliges Spiel gekonnt beendet zu haben. Die Vermittlung der Lerninhalte passiert dabei ganz nebenbei, ohne dass sich die Mitarbeiter darüber zwingend bewusst sind.

Fazit

Mit „Heartbeat“ hat die Gries Deco Company erstmals ein Mobile Game als Weiterbildungsmaßnahme eingesetzt. Die Kombination von Game Based Learning und Mobile Learning hat sich für die Mitarbeiter als eine äußerst attraktive Art des Lernens herausgestellt. Statt einfachen Web Based Trainings erleben die Lernenden nun eine explorative Spielumgebung, in der sie auf abwechslungsreiche Animationen und Interaktionen treffen. Realitätsnahe Dialog-Simulationen vermitteln außerdem relevantes Wissen auf eine motivierende Weise. Dafür zeichnet die Jury des eLearning Journals die beiden Projektpartner Gries Deco Company GmbH und hydra newmedia GmbH mit dem eLearning AWARD 2018 in der Kategorie „Game Based Learning“ aus.

 

Vorgaben & Besonderheiten

Vorgaben:
Den Filialmitarbeiterinnen und -mitarbeitern bei DEPOT sollte eine Möglichkeit geboten werden, sich außerhalb der Arbeitszeiten in ihrem Beruf weiterzubilden – unabhängig von Ort und Zeit. Es sollte eine motivierende Lösung gefunden werden, mit der sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne unterwegs oder zu Hause weiterbilden wollen.

Besonderheiten:

Das entstandene Mobile Game „Heartbeat“ ist genau den Service-standards und den Arbeitsbedingungen der Filialmitarbeiterinnen und -mitarbeitern angepasst. Mit Spaß am Lernen können sich die Nutzer von Level zu Level in ihrem Können als Verkäufer behaupten. Mit dem Sammeln von Herzschlag-Punkten bekommen sie ein direktes Feedback und Service-Auszeichnungen symbolisieren ihren Lernerfolg. So ist die Motivation der Lernenden auch in der Freizeit garantiert.

Projektpartner

hydra newmedia GmbH

Tim Konrath
Key Account Manager

hydra newmedia GmbH
Seidenstraße 57
D-70174 Stuttgart

konrath@hydra-newmedia.com
www.hydra-newmedia.com

Gries Deco Company GmbH

Daniel Bäck
Abteilungsleiter Personalentwicklung

Gries Deco Company GmbH
Boschstraße 7a
D-63843 Niedernberg

d.baeck@g-d-c.eu
www.gries-deco-company.com

 

Aktuelle Publikationen:
Jahrbuch eLearning &
Wissensmanagement 2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017
eLearning Journal - 4/2017
Trend Report 2017/2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017
eLearning Journal - 3/2017
Praxisratgeber 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ3/2017
eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017