Classroom Manager Enterprise

Multi-Branding, modularer Aufbau, zielgruppenspezifische Portale, ein durchdachter Katalog und eine flexible Administration für eine optimale Durchführung von Blended Learning-Szenarien sind nur einige der Stärken des Classroom Manager Enterprise. Doch kann das Lernmanagementsystem der IM|S Intelligent Media Systems AG diese Versprechen in der Praxis auch halten?

Kategorie:
Lernmanagementsystem

Testprodukt:
Classroom Manager Enterprise von IM|S Intelligent Media Systems AG

Um diese Frage zu klären, konnte die Redaktion des eLearning Journals im Rahmen der Testreihe „eLearning Test“ die aktuelle Version des Classroom Manager Enterprise ausführlich prüfen und die Stärken und Schwächen des Systems unter die Lupe nehmen.

Kategorie: Grundfunktionen

Beim Classroom Manager handelt es sich um ein modulares System. Die Grundfunktionen des Learning Management Systems bestehen aus E-Learning, Veranstaltungsmanagement, Wissensdatenbank und der Einbindung virtueller Klassenräume. Diese Grundfunktionen können um zahlreiche weitere Module (Add on‘s) wie etwa Sprachen, Eventmanagement, Reporting, Evaluation und Payment-Module erweitert werden.

Wie bei im Prinzip allen LMS üblich, kann der Classroom Manager an das eigene Corporate Design angepasst werden. Das Besondere: Nicht nur eine Anpassung der Farben und das Einfügen des kundenspezifischen Logos ist möglich, sondern die gesamte Plattform wird individuell nach Kundenwunsch gestaltet.

Darüber hinaus unterstützt das System Multi-Branding, d.h. über eine Verwaltung (Backend) können verschiedene Markenseiten mit jeweils eigenem Look & Feel organisiert werden und die Administratoren behalten alles im Überblick. Die Sichtbarkeitseinstellung bietet die Möglichkeit, verschiedenen Zielgruppen Lernmedien, Online- und Präsenztrainings passgenau bereitzustellen. So können beispielsweise Mitarbeiter, Kunden, Partner, Auszubildende und Führungskräfte optimal geschult werden.

Das Learning Management System ist übersichtlich gestaltet und klar in folgende Bereiche unterteilt: einen Nutzer-, Trainer- und Verwaltungsbereich. Nutzer können je nach Kundenwunsch als Gastnutzer oder registrierte Nutzer auf die Anwendung zugreifen. Registrierte Nutzer bekommen nach dem Login je nach Berechtigung und Zielgruppe relevante Informationen bereitgestellt. Sie erhalten eine Übersicht über gebuchte Seminare oder offene Online-Trainings, die noch erledigt werden müssen. Führungskräfte können auf Wunsch in Genehmigungsprozesse mit eingebunden werden. Trainer verwalten über das Portal die ihnen zugewiesenen Seminare oder eLearnings.

Eine Stärke des Classroom Managers ist die durchdachte Katalogfunktion. Der Katalog unterscheidet zwischen Präsenzveranstaltungen sowie Online-Trainings wie etwa ein WBT oder eine Session im Virtuellen Klassenzimmer. Darüber hinaus können Kategorien wie z.B. Grundlagentraining oder Office-Schulungen festgelegt werden, mit denen gerade umfangreiche Trainingskataloge übersichtlich und einfach navigierbar bleiben. Eine globale Such- und Filterfunktion ermöglicht Nutzern eine themenspezifische Suche über alle Bereiche (Medientypen, Trainings, usw.) und ist besonders nutzerfreundlich. Ist das passende Training gefunden, kann dieses anschließend unkompliziert und mit wenigen Klicks gebucht werden.

Ebenfalls punkten kann der Classroom Manager bei der Administration. Grundfunktionen wie die Benutzer-, Content- oder Kursverwaltung sind übersichtlich gestaltet und einfach zu bedienen. Gleichzeitig zeichnet sich die Administration des Classroom Managers durch eine hohe Granularität aus. Ein gutes Beispiel dafür ist das Rollen- und Rechtesystem. Es können unterschiedliche Berechtigungsstufen für Administratoren festgelegt werden. Dies bietet Unternehmen eine hohe Flexibilität, denn unternehmensinterne Prozesse und Hierarchien können so einfach abgebildet werden.

Zu den Stärken des Classroom Manager Enterprise gehört die besonders umfangreiche Anpassungsfähigkeit des Systems an ein Corporate Design inkl. Multi-Branding verschiedener Markenseiten.


Kategorie: Zusätzliche Funktionen

Vorbildlich ist der Classroom Manager beim Thema Mobile Learning. Dank responsive Design passt sich das LMS automatisch an das verwendete Endgerät an, wodurch das System problemlos auch auf Tablets und Smartphones genutzt werden kann. Zusätzlich gibt es für den Classroom Manager Enterprise noch native Apps für Android, iOS und Windows, mit denen Lerninhalte heruntergeladen und z.B. auch unterwegs ohne eine stabile Verbindung auf dem mobilen Endgerät bearbeitet werden und später wieder mit dem LMS synchronisiert werden können.

Kategorie: Nutzerbezogene Aspekte

Für alle Arten von Nutzern wie Lernende, Trainer und Administratoren wurden eigene so genannte „Dashboards“ entwickelt. Im persönlichen Dashboard erhalten Lernende eine übersichtliche Auflistung eigener eLearnings, gebuchter Kurse und anstehender Termine, so dass sie stets die aktuellen Aufgaben im Überblick haben. Im Trainer Dashboard finden Trainer alle ihm/ihr zugewiesenen Trainings – hier können Materialien, Lernstandsdaten und Teilnehmer verwaltet werden. Administratoren ermöglicht das Dashboard eine benutzerfreundliche Verwaltung  – Nutzer, Veranstaltungsorte und Veranstaltungen werden strukturiert dargestellt – dies erleichtert und beschleunigt Planungstätigkeiten.

Fazit

Der Classroom Manager zeigt eindrucksvoll, wie ein modernes LMS heutzutage aussehen kann. Der modulare Aufbau ermöglicht eine bedarfsgerechte Auswahl der Funktionen. Die Portale erleichtern den verschiedenen Zielgruppen wie Lernern, Managern oder Trainern die Nutzung des LMS. Dank des durchdachten Katalogs kann selbst ein großes Trainingsangebot problemlos navigiert und genutzt werden. Vorbildlich ist außerdem die Unterstützung von Mobile Learning, nicht nur in der Form von responsive Design, sondern zusätzlich auch mit nativen Apps. Auf der administrativen Seite bietet der Classroom Manager umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten, mit denen das LMS möglichst passgenau an Bedarfe und Gegebenheiten im eigenen Unternehmen angepasst werden kann. Aus diesen Gründen konnte der Classroom Manager Enterprise von der IM|S Intelligent Media Systems AG in unserem Test überzeugen und wird deshalb von der Redaktion des eLearning Journals mit einer Score von 90 Punkten mit der Note „Excellent“ ausgezeichnet.


SoftDeCC


Aktuelle Publikationen:
eLearning Journal - 2/2018
Kaufberater & Markt 2018/2019
>> Jetzt bestellen
eLJ2/2018
Jahrbuch eLearning &
Wissensmanagement 2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017
eLearning Journal - 4/2017
Trend Report 2017/2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017