Wie Freude am Tun

Gesundheit und Leistung fördert

eLearning findet in den verschiedensten Bereichen Anwendung. Wir lernen und lehren jedes nur erdenkliche Thema mit eLearning. Und doch bietet die Vielfalt von eLearning immer wieder Überraschungen.

Es geht dabei um die Themen Gesundheit und Spaß an der Arbeit. Spaß, bei dem was wir machen, schützt vor Überlastung, schlechtem Stress und vor psychischen Belastungserscheinungen, die in der Folge auch die körperliche Gesundheit angreifen. Der Pfadfinder und Wegweiser ist ein eLearning, welches sich exakt mit diesen Themen befasst.

 

Die Fakten


2010 hat die BARMER GEK einen Gesundheitsreport veröffentlicht, der erstaunliche Zahlen zu Ausfallzahlen von Mitarbeitern in deutschen Unternehmen präsentiert. Erstaunlich insoweit, als dass die psychischen Erkrankungen der Arbeitnehmer auf Platz 2 der Top-Gründe für Arbeitsunfähigkeit bei Arbeitnehmern ist. In einer vergleichbaren Studie veröffentlichte die AOK eine Trendkurve der Arbeitsunfähigkeitstage der AOK-Mitglieder in der Zeit zwischen 1999 und 2009. Die Datengrundlage von 1998 galt dabei als 100%. Die Entwicklung der AU-Tage durch psychische Erkrankungen ist demnach auf über 170% 2009 gestiegen, während andere Gründe für Arbeitsunfähigkeit in einem deutlich rückläufigen Trend begriffen waren.


Die Hintergründe


Die Gründe und Arten für und von psychischen Erkrankungen sind verschieden. Depressionen, Panik-Attacken und Burnout-Syndrom sind nur einige der Arten. Die Gründe können im sozialen Umfeld, in Dauerstress oder Überlastung auf der Arbeit und in diversen anderen Bereichen liegen. Die Folgen: Krankheit, Abwesenheit, „Präsentismus“, mangelnde Teamfähigkeit durch die Neigung, sich sozial isolieren zu wollen.

Die Folgen für den betroffenen Arbeitnehmer sind nicht minder gravierend und können unbehandelt in schwere klinische Depressionen und zum Totalausfall des „System“ Mensch führen. Für das Unternehmen bedeutet dies, dass es vor einem Problem steht, das es nicht selbst beheben kann, es aber ebenfalls empfindliche Folgen zu tragen hat.

Schon wenn ein erkrankter Mitarbeiter krank zur Arbeit kommt, arbeitet er nur noch mit rund 35% seiner ursprünglichen Produktivität. In der Konsequenz bedeutet das einen Arbeitsverlust von 27 Tagen im Jahr pro Mitarbeiter und verursacht dabei doppelt so hohe Kosten, wie die krankheitsbedingte, ärztlich entschuldigte Abwesenheit.

Frühwarnung und -erkennung

Das Problem ist bekannt und liegt sowohl auf Seiten der Mitarbeiter, wie auch auf Seiten des Unternehmens. Denn beide Seiten sind darauf angewiesen, dass die jeweils andere Seite handelt, wo man selbst nicht handeln kann. So kann nur der erkrankte Mitarbeiter, der sich vielleicht erst „nur“ im Risiko einer psychischen Überlastungskarriere befindet, etwas dagegen unternehmen, dass sich seine Situation nicht negativ entwickelt. Gleichermaßen muss das Unternehmen alles dafür tun, dass dem Mitarbeiter die Chance gegeben wird, entsprechend zu handeln.

 

Pfadfinder HealthCare plus

HealthCare plus bietet dem Mitarbeiter Selbstlernprogramme, die alle wesentlichen Themen abdecken.

So kann der Mitarbeiter die für ihn relevanten Informationen gezielt bearbeiten, ohne die Angst einer Bloßstellung gegenüber Kollegen haben zu müssen. Auch bietet HealthCare plus verschiedene Selbsttests an, die dem Mitarbeiter eine individuelle Einschätzung erlauben.

 

Wegweiser HealthCare plus


Das eLearning der Know How! AG und Flow_Zone bietet mehr als nur die Möglichkeit der Selbstinformation und der Früherkennung. Wegweisend an HealthCare plus ist die Aufklärung zu einem Thema, das viel zu lange unterschätzt wurde. So kann sich jeder zu einem Thema informieren, das angeblich „nur Andere“ betrifft, was aber jeden Einzelnen treffen kann. HealthCare plus liefert hierzu eine thematische Vielfalt, die das Thema der Gesundheitsvor- und -fürsorge von allen Seiten beleuchtet. So werden gleichermaßen Module für Mitarbeiter und Führungskräfte angeboten.
Ganzheitlich

Doch HealthCare plus ist nicht nur ein umfangreiches eLearning, welches auf Seiten der Mitarbeiter und des Unternehmens Aufklärung und Informationen bietet. Ein intuitives Such-Gadget ermöglicht das leichte Wiederfinden von Inhalten und Übungen. Ein mobiler Coach unterstützt und motiviert die Lerner zusätzlich. Flow_Zone, die Partner der Know How! AG bieten zudem rund um die Selbstlernprogramme eine fundierte Beratung zum Thema Gesundheitsmanagement an.

Das Ziel


Das Ziel von HealthCare plus ist nicht nur die Aufklärung der Mitarbeiter eines Unternehmens oder das Angebot einer Hilfestellung. Das ganzheitliche Konzept, bestehend aus dem web-based Training, dem Beratungsangebot  von Flow_Zone und verschiedenen Zusatzfeatures für die Nutzer, hat ein sehr viel einfacheres Ziel, welches ob seiner scheinbaren Trivialität noch lange nicht leicht zu erreichen ist: Spaß bei der Arbeit. Denn Freude am Tun fördert nicht nur die Motivation, sondern auch die Leistungsfähigkeit aller Mitarbeiter.

Dabei setzt das WBT auch auf Tipps, wie kleine Alltagsprobleme aus der Welt geschafft werden können, so dass sich das Miteinander im Team nicht zu einem Gegeneinander in einer ganzen Abteilung entwickelt. Stress-, Konflikt- und Zeitmanagement gehören mit zu diesen Aspekten.


Mehr Wissen. Mehr Wert.


„Pfadfinder“ und „Wegweiser“-Projekte gibt es in der eLearning Welt einige. Doch nur die wenigsten wagen sich an ein Thema heran, welches nicht nur aus fachlicher Sicht ein schwerer Brocken, sondern auch in der gesellschaftlichen Akzeptanz nicht ganz unumstritten ist. Wer es obendrein schafft, ein solches Thema mit all seinen Ecken und Kanten dann noch in eine lernbare Form und in die Unternehmen zu bringen, der leistet nicht nur in den Unternehmen einen wertvollen Dienst, sondern auch in der gesellschaftlichen Meinungsbildung. Vorurteile kann man nur mit mehr Wissen ausräumen und mehr wissen ist mehr wert.

Profil




Nina Piepenstock

ist seit 2004 in der E-Learning-Branche tätig. Nach ihrem Studium (Pädagogik/Multimedia) arbeitete sie als Drehbuchautorin und Projektleiterin für zahlreiche namhafte Kunden wie die Telekom AG, Vodafone oder das Bundessprachenamt. Ein berufsbegleitendes Fernstudium im Bereich Management ergänzte ihr Fachwissen. Seit 2011 arbeitet sie als Produktmanagerin bei der Know How! AG und entwickelt unter anderem das neue Produktkonzept HealthCare plus.

Info

Zielgruppe
alle Branchen

Methodik
E-Learning, Blended-Learning, Präsenzschulung

Portfolio
Individuelles E-Learning, Lernsoftware, Seminare, Beratung & Qualifizierung

Referenzkunden
EDEKA, Robert Bosch GmbH,  Vodafone D2 GmbH, DPD GeoPost GmbH, Siemens AG, Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, Fraport AG, BMW AG, Steigenberger Hotels, VW Coaching, Otto GmbH & Co. KG,
Deutsche Vermögensberatung, Merck Serono, Gothaer Allgemeine Versicherung, REWE Group, ZF Friedrichshafen AG, UBS Deutschland AG, Hornbach Baumarkt AG, Altana Pharma Deutschland GmbH

Kontakt
Know How! AG
Ansprechpartner:
Judith Steinel
Ruppmannstr. 33b
D-70565 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 711-78059-51

judith.steinel@knowhow.de
www.knowhow.de


Projektpartner-Börse