Intelligente Hilfe

für mehr Produktivität

Das Lernen am Arbeitsplatz wird heutzutage immer wichtiger. Das Unternehmen LernFilme.com hat dies im Bereich des Microsoft-Office Pakets durch ein cleveres Add-In mit der Anbindung an ein ganzes Lernportal gelöst. Wir haben den Inhaber von LernFilme.com, Joachim Kunert, direkt zu diesem Lösungsansatz befragen können.

eLearning Journal: Zunächst möchten wir Ihnen danken, dass Sie uns für ein Interview zur Verfügung stehen! Wir hatten bereits im Jahrbuch 2012 über das Unternehmen berichtet, dennoch möchten wir den Lesern nicht vorenthalten, was LernFilme.com macht und was es seinen Kunden bietet. Geben Sie uns doch bitte noch einmal einen kurzen Überblick.

Joachim Kunert: Unser Online-Service richtet sich an Unternehmen, deren Mitarbeiter im Umgang mit Office und anderen Programmen geschult werden müssen. Unsere Lernfilme sind kurze audiovisuelle Lerneinheiten, die von professionellen Trainern erstellt werden und sich jeweils mit einer bestimmten Funktion eines Programms befassen. Diese wird in knapper und anschaulicher Form erläutert, gerade so, als sitze der PC-Coach neben einem. Der User kann auf diese Lernfilme jederzeit zugreifen. Entweder über die Suchfunktion der Online-Hilfe oder im Rahmen eines umfassenden Online-Kurses.

eLearning Journal: Eine wichtige Erweiterung des Angebots von LernFilme.com stellt der „LernFilme Office Button“ dar. Worum geht es bei diesem Button? Wie kann dieser mir helfen, wenn ich mal wieder in Word feststecke?

Joachim Kunert: Ganz einfach. Der Office Button bringt Sie auf direktem Wege zu dem von Ihnen gewünschten Inhalt. Wenn Sie also mal wieder in Word feststecken, brauchen Sie nicht erst zu Ihrem Browser zu wechseln, auf LernFilme.com zu gehen und sich zur Online-Hilfe für Ihre Version von Word durchzuklicken. Sie sparen sich all das mit einem einzigen Klick auf den Office Button, den Sie direkt in der Schnellzugriffsleiste Ihrer Word-Oberfläche finden.

eLearning Journal: Welche Programme unterstützt der Button?

Joachim Kunert: Der Office Button steht in allen Office-Programmen der Versionen 2007 und 2010 zur Verfügung, für die wir Lernmodule anbieten. Das sind neben den Standard-Anwendungen Word, Excel, PowerPoint und Outlook auch die Programme Access, Visio und Project. Dabei reicht eine einzige Installation des Add-Ins und der Button wird in allen Office-Anwendungen angezeigt.

eLearning Journal: Wir haben in dieser Ausgabe auch einen Test zum Office Button durchgeführt. Dabei hat dieses Add-In recht gut abgeschnitten - besonders was Systemanforderungen und Inhalte anbelangt. Nach welchen Kriterien wählen Sie bzw. Ihre Mitarbeiter die Themen aus? Wie weiß man, was wichtig ist?

Joachim Kunert: Zunächst gibt es natürlich eine grundsätzliche Orientierung an den Anforderungen des jeweiligen Programms. Dabei versuchen wir den Funktionsumfang so breit wie möglich abzudecken. Die wichtigste Informationsquelle für speziellere Themen sind die User selbst. Indem wir die verwendeten Suchbegriffe analysieren, können wir uns ein ziemlich klares Bild von den Bedürfnissen der Nutzer machen und unseren Service entsprechend ergänzen und optimieren.

eLearning Journal: Auf der Website gibt es eine Netzwerkversion für den Button - was hat es damit auf sich? Wie unterscheidet sich dieser von der lokal installierten Version?

Joachim Kunert: Die Netzwerkversion vereinfacht die Verteilung des Office Buttons im Unternehmen. Mit der Netzwerkversion kann der Administrator das Add-In automatisch auf vielen Rechnern installieren. Für den Benutzer selbst gibt es keinen Unterschied zur Einzelplatzversion.

Profil

Joachim Kunert
Joachim Kunert ist Gründer und Geschäftsführer von LernFilme.com e.K. Davor hat er selbst jahrelang als Trainer für Microsoft-Programme gearbeitet.

Aus dieser Tätigkeit heraus entstand die Idee, PC-Anwendern eine schnelle und direkt verfügbare Hilfe für die Arbeit mit ihrer Software zur Verfügung zu stellen.

eLearning Journal: Neben den einzelnen Hilfe-Filmen gibt es ganze Kurse, die über LernFilme.com zu den verschiedenen Anwendungen angeboten werden. Wem empfehlen Sie diese Schulungen? Ist das nur was für Unternehmen oder ggf. auch für Behörden und Schulen?

Joachim Kunert: Der Bedarf richtet sich an den aktuellen Anforderungen aus. Die Organisationsform spielt dabei eigentlich keine Rolle. Wenn Firmen aller Art ihre Computerprogramme – übrigens auch Lotus Notes – effizienter nutzen wollen oder wenn Sie bei der Migration auf eine neuere Version vor Problemen stehen, dann sind Sie bei uns richtig. Wir zählen neben Firmen auch Bildungseinrichtungen, öffentliche Verwaltungen und sogar Privatanwender zu unserem Kundenkreis.

eLearning Journal: Wenn ich mir einen Kurs für Outlook freischalten lassen würde - was würde ich damit alles bekommen? Also z.B. nur einen Kurs für Anfänger oder auch fortgeschrittene Inhalte, und wie lange kann ich die Inhalte nutzen?

Joachim Kunert: Bei uns steht immer die effiziente Hilfestellung für den Anwender bei der täglichen Arbeit im Vordergrund. Haben Sie bei der Nutzung von Outlook eine Frage, so kann sich diese auf den Anfänger- oder auf den Fortgeschrittenen-Bereich beziehen. Deshalb beinhalten unsere Zugänge immer alle verfügbaren Lerneinheiten zu einem Produkt. Und das schließt neben den verschiedenen Kursen auch die verschiedenen Versionen mit ein. Sie können also beispielsweise am Arbeitsplatz die Lernmodule zu Outlook 2003 und am privaten PC die Module zu Outlook 2010 verwenden.

Ein Zugang läuft ein Jahr und wird nicht automatisch verlängert.Eine Verlängerung um ein weiteres Jahr kostet 50% des Basis-Preises und muss explizit beauftragt werden.

eLearning Journal: Vielen Dank für das Interview!

Stichworte

Zielgruppe
Mittelständische bis große Unternehmen und Bildungseinrichtungen

Methodik
Informelles, arbeitsbezogenes Lernen mit Hilfe von kurzen Video-Anleitungen

Portfolio
Alle MS-Office Produkte, Acrobat, Access, Project, Publisher, VBA, Visio, Windows, Lotus Notes

Referenzkunden
Abbott GmbH Deutschland, Aurubis AG, Fielmann AG Schweiz, Fraunhofer Gesellschaft e.V., Germanischer Lloyd AG, Helios Kliniken GmbH, IBB Institut für Berufliche Bildung AG, Institut für Erziehungswissenschaft Schweiz, IVG Immobilien AG, Kreisverkehrsgesellschaft Riesa Großenhain, Lufthansa Consulting GmbH, SAS Automotive Systems Karlsruhe, Spiess-Urania Chemicals GmbH, ThyssenKrupp Industrieservice GmbH Köln, Villeroy & Boch AG

 

 

 

 

Mit einem Klick wird
aus der Office-Anwendung
die passende
Online-Hilfe gestartet.

 

 

 

 

Nach der Sucheingabe
werden die passenden
Filme in der Online-
Hilfe angezeigt

 

 

 

 

 

Im Film werden alle
Schritte zum Erreichen
eines Ergebnisses in
Bild und Ton erklärt.

Kontakt

LernFilme.com e.K.
Ansprechpartner: Joachim Kunert
Normannenweg 17-21
20537 Hamburg
Tel: +49 40 - 35 70 91 70
info(at)LernFilme.com
www.LernFilme.com


SoftDeCC



Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017