Personal und Digitalisierung: Vorsprung durch Wissensaustausch

Donnerstag, 30.03.2017

Beim Bildungsmanagement-Kongresses am 27.4. in Berlin diskutieren Deutschlands wichtigste HR-Entscheider. Diesmal im Fokus: Welche Veränderungen bringt die Digitalisierung für HR mit sich? Und wie kann die betriebliche Weiterbildung dann noch besser zum Unternehmenserfolg beitragen? Buchen Sie jetzt Ihr Ticket unter https://www.tuev-sued.de/akademie-de/deutscher-bildungspreis/preisverleihung Die ganztägige Veranstaltung kostet inkl. Dinner nur 295,- € (zzgl. MwSt.).
 
Ohne Austausch keine Weiterentwicklung. Dieses Prinzip gilt in der Wirtschaft genauso wie in der Wissenschaft. Der Bildungsmanagement-Kongress stellt eine bedeutsame Plattform für alle dar, die mehr Wissen und Qualifizierung in ihr Unternehmen bringen wollen. „Es wird auch in diesem Jahr eine ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis angeboten“, kündigt die Leiterin des Events Anne Dreyer an. Zielgruppen sind neben den Entscheidern der Unternehmen vor allem die Personalabteilungen.
 
Sechs Workshops von Bildungsexperten bilden die Herausforderungen unserer modernen Arbeitswelt ab. Ziel: Die entscheidenden Impulse entwickeln, um Bildung im Betrieb noch effektiver zu vermitteln. Und: die Praxistransferleistung und das Bildungscontrolling verbessern. Relevante Themen unserer digitalen Zeit werden etwa bei „Mehr als ein Telefon – wie Ihr Smartphone Ihr Lernen unterstützt“ (Joachim Bessell, Christiani) und „Clash vorprogrammiert? Jugendkultur trifft Unternehmenskultur“ (Dr. Christoph Schleer, Sinus Akademie) behandelt.

Auch der Unternehmensnachwuchs ist im Fokus: „Mein Azubi treibt mich zum Wahnsinn!“ lautet der vielsagende Titel des Workshops von Knut Wuhler (Eckart Schulen). Hier geht es um den Wandel, den die Rolle der Ausbilder in den Unternehmen erfahren hat und wie man in der modernen Arbeitswelt mit den Junioren kreativ umgehen kann und soll.  
 
Am Nachmittag des Bildungsmanagement-Kongresses können Teilnehmer bei mehreren Fachvorträgen wertvolle Anregungen mitnehmen. Etwa: „Na(t)iv im digitalen Zeitalter – die Zukunft der Arbeit“ von Dr. David Reinisch (Zukunftsthemen Allianz Deutschland AG). Um Transferleistungen geht es bei „The Conductor’s Perspective – Was Führungskräfte von Dirigenten lernen können“. Über diesen ungewöhnlichen Ansatz referiert Dr. Raphael von Hoensbroech vom Konzerthaus Berlin.  
 
Am Abend wird dann der Deutsche Bildungspreis verliehen. Die Teilnehmer des Bildungsmanagement-Kongresses sind herzlich eingeladen, bei diesen feierlichen Momenten dabei zu sein und die Gewinner kennenzulernen. Im Anschluss klingt der Abend bei einem entspannten Networking-Dinner aus.
 
Bildungsmanagement-Kongress 2017: 27. April 2017 im Humboldt Carré, Berlin
 
Anmeldung unter: https://www.tuev-sued.de/akademie-de/deutscher-bildungspreis/preisverleihung
 
Weitere Infos zum Nachlesen finden Sie im Jahrbuch 2016: Anne Dreyer: Bildungs- und Talentmanagement, 49,90 Euro, https://www.tuev-sued.de/akademie-de/buch-service/fachbuecher-bildungsmanagement

 

 


SoftDeCC



Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017