CREALOGIX Digital Learning an der 8. Swiss eLearning Conference 2017

Freitag, 7.04.2017

Zürich | Gestern (5. April 2017) hatten wir die Gelegenheit, am Demofest der 8. Swiss eLearning Conference www.selc.ch in Zürich teilnehmen zu können. Das Thema der diesjährigen SeLC „Lernen im Wandel – Wie digitales Lernen Veränderungsprozesse unterstützt“, nahmen wir als Anlass, konkrete Beispiele aus dem Bereich „Kundenausbildung“ zu adressieren (siehe auch unseren Blogartikel dazu).

Interaktives Video Learning

Wir stellten ein interaktives Video Learning Beispiel für die Kundenausbildung vor. Interaktive Videos ermöglichen es, Micro- oder Nanolearning-Module zu entwickeln, die es den Anwendern ermöglichen, in den Ablauf des Films einzugreifen, eigene Entscheidungen zu treffen und so verschiedene Varianten zu durchlaufen. Im gestrigen Fall zeigten wir ein Beispiel aus der Reihe „Finanzen interaktiv“. Ein Kunde oder eine Kundin wird über „Green Investments“ informiert, kann verschiedene Investmentkategorien kennenlernen und auswählen und erhält dann pro Kategorie vorselektierte Fonds vorgeschlagen. Am Ende kann man in einen solchen Fonds direkt investieren oder man kann sich durch einen Kundenmanager kontaktieren lassen.

Video Streaming via „Content Delivery Network“

Solche interaktiven Video Learning Beispiele erfordern eine adäquate Streaming-Lösung, damit die Videos im richtigen Format und in der richtigen Bandbreite an die Endgeräte (PC, Laptop, mobile Geräte) der Kunden übermittelt werden können. Für diesen Zweck ist ein Content Delivery Network erforderlich, das in der Lage ist, interaktive Videolerninhalte global zu verteilen. CREALOGIX Digital Learning integriert eine solche CDN-Komponente in ihre cloudbasierte Lernlösung. Auf diese Weise kann dem Bedarf nach mehr videobasiertem Lernen Rechnung getragen werden.

Swiss Learning Hub und Eco-System

Die CDN-Komponente ist ein substantieller Teil des Swiss Learning Hubs, der in unserem MISSION Paper beschrieben und am ersten Swiss MOOC Factory Event vorgestellt worden ist. Der Swiss Learning Hub vereint alle Systeme für die Grund- Aus- und Weiterbildung. Mit dem Swiss Learning Hub können Betriebe ihre Lernenden ausbilden sowie ihre Mitarbeitenden und Kunden aus- und weiterbilden. Fachhochschulen und Universitäten können ihre CAS- und MAS-Angebote den Unternehmen anbieten, die ebenfalls auf Hub sind.

Der Swiss Learning Hub besteht damit aus einem „Eco-System“ (Umfeld-System) mit folgenden Gruppierungen:

  • Ausbildungsnachfragern (Unternehmen, Organisationen, Verbände)
  • Ausbildungsanbietern (Ausbildungsinstitute, Schulen, Bildungsberatung)
  • Partnern im Bereich Inhalt, Technologie u.a. (Systemanbieter, Verlage, Kuratierer etc.)

Wenn Sie an den Themen „Interaktives Video Learning“, „Content Delivery Network“ und „Swiss Learning Hub“ interessiert sind, dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Impressionen von der 8. Swiss eLearning Conference

Mit einigen Bildern der gestrigen „Swiss eLearning Conference“ bedanken wir uns bei allen Kunden und interessierten Personen, die unseren Demofest-Stand besucht und intensiv mitdiskutiert haben. Bei weiteren Anlässen und auf unserem Blog werden wir über die Weiterentwicklung der angesprochenen Themen berichten.


Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017



SoftDeCC