Design Thinking

Donnerstag, 21.06.2018

Design Thinking ist ein Konzept zur kreativen Problemlösung von David Kelley, Terry Winograd und Larry Leifer von der Stanford University.
Es basiert auf der Annahme, dass Probleme besser gelöst werden und neue Innovationen entstehen können, wenn Menschen aus unterschiedlichen Disziplinen in einem kreativen Umfeld zusammenarbeiten. Zusammen entwickeln Sie eine Fragestellung, berücksichtigen die Bedürfnisse und Motivationen von Menschen und entwickeln Konzepte
Design Thinking richtet das Augenmerk insbesondere auf die Entwicklung von innovativen Produkten und Dienstleistungen, die auf die Bedürfnisse des Menschen ausgerichtet sind.

Grundlagen

Design Thinking verfolgt die Idee, dass Innovation in der Schnittmenge aus den drei gleichberechtigten Faktoren Mensch, Technologie und Wirtschaft entsteht. Innovation vereint demzufolge Attraktivität, Umsetzbarkeit und Wirtschaftlichkeit. Eine Innovation entsteht nur dann, wenn alle drei Faktoren berücksichtigt werden.

Design-Thinking orientiert sich immer am Menschen. Dazu müssen zuerst die Bedürfnisse der Zielgruppe beobachtet, identifiziert und verstanden werden. Erst dann beginnt die eigentliche Ideengenerierung. Ein frühes Erstellen und Testen von Prototypen ermöglicht die schnelle Umsetzung und Evaluation der Ideen. Dabei kommt es aber nicht auf akribische Ideenausarbeitung, sondern eher auf umfassendes Experimentieren und Sammeln von neuen Erkenntnissen an. Durch die Wiederholung der einzelnen Schrittfolgen entsteht ein immer genaueres Verständnis für mögliche Lösungen.

Design Thinking in der Weiterbildung

Design Thinking kann Bildungsverantwortlichen und Bildungsorganisationen zu mehr Agilität verhelfen und effiziente und qualitativ hochwertige Bildungsdienstleistungen und Bildungsprozesse schaffen, die dem Ruf nach Digitalisierung einerseits und den spezifischen Anforderungen der Beschäftigten und Lernenden gerecht werden. Lesen Sie hier anhand eines Anwendungsbeispiels, welche Erfahrungen Prof. Dr. Falk Uebernickel, Hauptdozent für Strategie und Design an der Universität St. Gallen mit seinem Präsenztag zum Modul Design Thinking for Educators gemacht hat.

Dabeisein

Interessiert? Dann erleben Sie Design Thinking doch einmal hautnah mit und werden Sie kreativ in unserem 2-tägigen Workshop.

Termine und Anmeldung


SoftDeCC


Aktuelle Publikationen:
eLearning Journal - 2/2018
Kaufberater & Markt 2018/2019
>> Jetzt bestellen
eLJ2/2018
Jahrbuch eLearning &
Wissensmanagement 2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017
eLearning Journal - 4/2017
Trend Report 2017/2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017